, ,

Auszug Polizeibericht 9. Januar: Verbreitung pornographischer Schriften in Krumbach

Weitere Themen des Tages: Rauchentwicklung in einer Bäckerei in Offingen, Sachbeschädigungen in Offingen und Günzburg, Ladendiebstahl in Günzburg, Unfall durch Vorfahrtsverstoß in Ellzee

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Fahrraddiebstahl in Günzburg, Sachbeschädigung an einem Roller in Günzburg, Vandalismus in einem Kleingarten in Leinheim

Übersicht …

  • Offingen: Rauchentwicklung in einer Bäckerei
  • Offingen: Sachbeschädigung
  • Krumbach: Verbreitung pornographischer Schriften
  • Günzburg: Fahrraddiebstahl
  • Günzburg: Verkehrsunfall bei Abbiegevorgang
  • Günzburg: Mehrere Fälle falscher Polizeibeamter in Günzburg
  • Günzburg: Sachbeschädigung an einem Roller
  • Leinheim: Vandalismus in einem Kleingarten
  • Günzburg: Warenbetrug
  • Günzburg: Ladendiebstahl
  • Ellzee: Unfall durch Vorfahrtsverstoß

Rauchentwicklung in einer Bäckerei

OFFINGEN. In einer Bäckerei im Wendelinsweg entzündete sich gestern Nachmittag Fett in einem Topf. Geistesgegenwärtig deckte ein Mann, der die Rauchentwicklung bemerkte, den Topf mit einer Decke ab und brachte ihn nach draußen. Deshalb entstand ein offener Brand. Die Feuerwehr Offingen löschte den Topf ab. Ein Gebäudeschaden entstand nicht, lediglich der Topf war nach der Aktion unbrauchbar. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Offingen, Schnuttenbach und Burgau mit etwa 38 Mann.

Sachbeschädigung in Offingen

OFFINGEN. In der Zeit von Dienstag, 23:00 Uhr, bis Mittwoch, 05:30 Uhr, wurde in der Remsharter Straße in Offingen die Glaseingangstüre eines Mehrfamilienwohnhauses eingeschlagen. Ein Bewohner hatte kurz nach Mitternacht ein lautes Geräusch gehört. Der Schaden in Höhe von circa 500 Euro wurde am Morgen festgestellt. Die Polizei Burgau hat die Ermittlungen zum bislang unbekannten Verursacher aufgenommen.

Verbreitung pornographischer Schriften

KRUMBACH. Am gestrigen Mittwoch erschien ein Vater mit seiner 14-jährigen Tochter zur Anzeigenerstattung bei der Polizeiinspektion Krumbach. Das Mädchen bewegte sich mit ihrem Mobiltelefon auf einer Social Media Plattform. Hierbei erhielt sie von einem bislang unbekannten Täter pornographische Fotos übersandt. Nachdem der Unbekannte das Mädchen mit von ihr übersandten Fotos erpressen wollte, offenbarte es sich den Eltern. Die Ermittlungen nach dem bislang unbekannten Täter laufen.

Fahrraddiebstahl

GÜNZBURG. Zwischen dem 07.01.2020, 21:00 Uhr und dem 08.01.2020, 06:30 Uhr, wurde ein Fahrrad von einem Anwesen in der Heidenheimer Straße in Günzburg entwendet. Das grün-weiße Damenrad des Herstellers „Weltkrone“ befand sich unversperrt im Hof des Einfamilienhauses. Der Entwendungsschaden beträgt ca. 50 Euro. Bislang konnte kein Täter ermittelt werden. Zeugen, welche Hinweise zu Tat oder Täter machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfall bei Abbiegevorgang

GÜNZBURG. Am 08.01.2020 ereignete sich ein Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Radfahrer in der Augsburger Straße in Günzburg. Der Radfahrer befuhr den Fahrradweg entlang der Augsburger Straße. Zeitgleich wollte der 69-jährige Fahrer eines Pkws nach rechts in die Robert-Koch-Straße abbiegen. Hierbei übersah er den Radfahrer, wodurch es zum Zusammenstoß kam. Der Fahrradfahrer stürzte durch den Aufprall, blieb aber glücklicherweise unverletzt. Lediglich am Fahrzeug des Unfallverursachers entstand ein geringfügiger Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Mehrere Fälle falscher Polizeibeamter in Günzburg

GÜNZBURG Am Nachmittag des 08.01.2020 erhielt die Polizeiinspektion Günzburg drei Mitteilungen bezüglich der Betrugsmasche „Falsche Polizeibeamte“. In allen drei Fällen gaben die unbekannten Täter an, dass in der Nachbarschaft eingebrochen und bei den Einbrechern nun eine Liste mit Namen aufgefunden worden sei, auf welcher unter anderem deren Namen stehen würden. Die angerufenen Personen bemerkten den Betrugsversuch sofort und beendeten das Telefonat.

Sachbeschädigung an einem Roller

GÜNZBURG Am 08.01.2020 zwischen 07:30 Uhr und 13:00 Uhr wurde auf dem Parkplatz der Berufsschule in Günzburg ein Roller durch einen bislang unbekannten Täter beschädigt. Im Tatzeitraum wurde in den Hinterreifen eine Schraube gedreht. Bereits im Dezember 2019 wurde der Reifen auf dieselbe Art beschädigt, jedoch ging der Geschädigte damals von keiner Sachbeschädigung aus. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, erbeten.

Vandalismus in einem Kleingarten

GÜNZBURG/LEINHEIM. Zwischen dem 06.01.2020 und dem 08.01.2020 wurde ein Kleingarten in Leinheim durch einen bislang unbekannten Täter verwüstet. Unter anderem wurde die Gartenhütte eingetreten und die darin befindlichen Gegenstände zerstört. Die Grünfläche wurde ebenfalls verwüstet. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.000 Euro. Zeugen, welche Hinweise zum Täter machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, in Verbindung zu setzen.

Warenbetrug

GÜNZBURG. Am Mittwoch erhielt die Polizeiinspektion Günzburg die Mitteilung bezüglich eines Betruges über ein Online-Verkaufsportal. Die Geschädigte wollte Mitte Dezember ein Mobiltelefon für 170 Euro erwerben. Den Kaufpreis überwies sie auf das Konto des bislang unbekannten Täters. Die Geschädigte erhielt bislang weder das Mobiltelefon, noch den Kaufpreis zurück. Daher wird wegen Betruges ermittelt.

Ladendiebstahl

GÜNZBURG. Am Mittwochmorgen ereignete sich in einem Verbrauchermarkt in der Augsburger Straße in Günzburg ein Ladendiebstahl. Der 44-jährige Beschuldigte verhielt sich während seines Aufenthaltes in dem Geschäft auffällig und wurde nach dem Passieren der Kassen durch den Ladendetektiv angesprochen. Hierbei gestand er, sechs Schachteln Zigaretten im Wert von 38 Euro entwendet zu haben. Gegen den Beschuldigten besteht zudem ein Hausverbot, weshalb er sich zusätzlich wegen eines Vergehens des Hausfriedensbruchs verantworten muss.

Unfall durch Vorfahrtsverstoß

ELLZEE. Mittwochfrüh ereignete sich auf der Kreuzung B 16 / Bahnhofstraße in Ellzee ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der 50-jährige Unfallverursacher wollte mit seinem Pkw von der Bahnhofstraße auf die B 16 auffahren. Hierbei übersah er den Pkw eines 58-Jährigen, welcher vorfahrtsberechtigt auf der B 16 fuhr. Es kam zum Zusammenstoß. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt circa 5.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Mehr lokale News

Menü