Strike – Jugend trifft Politik

Der Kreisjugendring lädt Jugendleiterinnen und Landratskandidaten/innen zum Bowlen ein

Die aktuelle Präsenz der diesjährigen Kommunalwahlen hat der Kreisjugendring Günzburg als Anlass genommen, Jugendleiter/innen aus den Jugendverbänden im Landkreis Günzburg und die fünf Landratskandidaten/innen zu „Burger & Bowl“ einzuladen.

In einem ganz anderen Format wurde hier den ehrenamtlichen Jugendleiterinnen und den Jugendlichen die Möglichkeit geboten, allen fünf Landratskandidateninnen jugendpolitisch auf den Zahn zu fühlen. Knapp 60 Jugendleiterinnen und Jugendleiter aus verschiedenen Jugendverbänden (Trachtenjugend, Jugendrotkreuz, Malteser Jugend, THW-Jugend, Feuerwehrjugend, JDAV, und viele mehr) nutzten am vergangenen Sonntag die Chance, um im Legoland Günzburg bei „Burger & Bowl“ in lockerer Atmosphäre Kritik, Wünsche und Anregungen an den Mann bzw. an die Frau zu bringen.

Während die Jugendleiterinnen und Jugendlichen auf insgesamt acht Bahnen in ihren Teams spielten, wechselten die fünf Landratskandidateninnen im Zehn-Minuten-Takt die Bahnen, um allen Anwesenden die Möglichkeit zum Austausch zu geben.

Wichtige Themen während des gemeinsamen Bowling-Spiels und anschließendem Burger essen waren u.a. der ÖPNV im Landkreis Günzburg, bessere Förderung der Jugendarbeit und deren Angebote, Klimaschutz und Integration in den Vereinen und Verbänden, sowie die Unterstützung benachteiligter Familien.

Bild: Jugendleiterinnen und Jugendleiter des KJR Günzburg mit dem Vorsitzenden Roland Grimm und den Landratskandidaten Hans Reichhart, Gerd Mannes, Luise Bader, Rudolf Ristl und Maximilian Deisenhofer (v.l.n.r.)

Foto: David Richter

Mehr lokale News

Lokale Anbieter
Regionale Angebote
Menü