Auszug Polizeibericht 07. Juli: Führerloser Pkw erfasst Frau in Thannhausen

Weitere Themen des Tages: Mofafahrer fährt in Edenhausen über Hundeleine und stürzt – Zeugenaufruf, Internetbetrug in Leipheim, Unfallfluchten in Günzburg, Verkehrsunfall mit einem Verletzten in Günzburg, Verkehrsunfall mit Sachschaden in Günzburg

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Mofafahrer fährt über Hundeleine und stürzt in Edenhausen, Lkw aufgebrochen in Günzburg, Unfallflucht in Günzburg

Übersicht …

  • Thannhausen: Führerloser Pkw erfasst Frau
  • Edenhausen: Mofafahrer fährt über Hundeleine und stürzt | Zeugenaufruf
  • Günzburg: Lkw aufgebrochen
  • Ichenhausen: Falscher Polizeibeamter
  • Ichenhausen: Trickbetrug
  • Leipheim: Anruf eines angeblichen Mitarbeiters einer Softwarefirma
  • Leipheim: Internetbetrug
  • Günzburg: Verkehrsunfall mit einem Verletzten
  • Günzburg: Unfallflucht
  • Günzburg: Verkehrsunfall mit Sachschaden

Führerloser Pkw erfasst Frau

THANNHAUSEN. Am gestrigen Montag, den 06.07.2020 gegen 07.55 Uhr stellte eine 49-jährige Pkw-Fahrerin ihr Fahrzeug vor einer leicht abschüssigen Grundstückszufahrt in der Schreieggstraße ab. Danach stieg sie, ohne die Handbremse anzuziehen aus, begab sich zur Beifahrerseite und wollte etwas einladen. Hierbei rollte der Pkw zurück und erfasste die Frau, die daraufhin zu Boden stürzte. Anschließend kam das rechte Vorderrad des Pkw auf dem Unterschenkel der Geschädigten zum Stillstand. Passanten wurden durch die Schreie der Verletzten aufmerksam und konnten diese aus ihrer misslichen Lage befreien. Die Frau trug schwere Verletzungen davon und kam zur Behandlung ins Klinikum Krumbach.

Mofafahrer fährt über Hundeleine und stürzt | Zeugenaufruf

EDENHAUSEN. Gestern, den 06.07.2020 gegen 15.30 Uhr fuhr ein 15-jähriger Mofa-Fahrer auf der Bischof-Sproll-Straße in östlicher Richtung. Im Bereich der Parktaschen am Waldrand beim Krumbad hielten sich zwei Fußgänger mit ihren Hunden auf. Der Mofafahrer hatte jedoch einen der beiden Hunde nicht bemerkt, da sich dieser im hohen Gras aufhielt, wobei die Hundeleine quer über den Radweg gespannt war. Da die Leine kaum zu erkennen war, fuhr der Jugendliche dagegen und stürzte vom Mofa. Nachdem der Jugendliche die Hinzuziehung eines Rettungswagens aufgrund seiner Schürfwunden ablehnte, fuhr er weiter und vergaß sich die Personalien des Hundebesitzers zu notieren. Erst im Nachhinein meldete er den Unfall bei der Polizeiinspektion Krumbach. Hinweise zu dem Hundebesitzer nimmt die Polizeiinspektion Krumbach unter Tel. 08282/905-0 entgegen.

Lkw aufgebrochen

GÜNZBURG. In dem Zeitraum vom 03.07.2020, 18.00 Uhr bis 06.07.2020, 06.00 Uhr wurde ein Lkw, welcher auf einem Pendlerparkplatz in der Ulmer Straße abgestellt war, aufgebrochen. Anschließend entwendete der unbekannte Täter aus dem Fahrzeug die originalen Lautsprecher sowie Münzgeld. Der Diebstahlsschaden ist im dreistelligen Bereich anzusiedeln. Zeugenhinweise werden an die Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, erbeten.

Falscher Polizeibeamter

ICHENHAUSEN. Gestern Abend gegen 21.15 Uhr erhielt eine Dame einen Anruf von einem falschen Polizeibeamten, welcher angab, dass er vom „Einbruchsdezernat“ sei. Anschließend erzählte er die Lüge, dass in der Nachbarschaft eingebrochen worden sei. Unter Verwendung dieser Lüge versuchte er das Vertrauen der Dame zu gewinnen, um sie letztlich zur Übergabe von Bargeld oder Wertgegenständen zu bewegen. Nicht zuletzt auch aufgrund der Berichterstattung in den Medien erkannte die Dame den Betrugsversuch und beendete das Telefongespräch. Anschließend zeigte sie den Anrufer unmittelbar bei der Polizei an. Die Polizei warnt nochmals ausdrücklich vor dieser bekannten Betrugsmasche.

Trickbetrug

ICHENHAUSEN. Gestern Vormittag erhielt ein 74-jähriger Mann einen Anruf, bei dem vorgegeben wurde, dass es sich bei dem „Anrufer“ angeblich um eine Justizbehörde aus Stuttgart handeln würde. Bei dem Anruf dürfte es sich um eine Bandansage gehandelt haben. Dem 74-Jährigen wurde zudem mitgeteilt, dass er an seinem Telefon eine bestimmte Taste drücken solle, damit er weitere Informationen erhalten könnte. Der 74-Jährige erkannte den Betrugsversuch und legte auf. Es ist zu vermuten, dass durch das Drücken der genannten Taste ein kostenpflichtiger Dienst ausgelöst worden wäre.

Anruf eines angeblichen Mitarbeiters einer Softwarefirma

LEIPHEIM. Der Polizei wurde gestern mitgeteilt, dass ein Mann am vergangenen Samstag zur Mittagszeit einen Anruf eines angeblichen Mitarbeiters einer Softwarefirma erhalten hat. Der Anrufer versuchte unter dem Vorwand, dass es angeblich Probleme mit dem Computer gibt, einen Fernzugriff auf den PC des Angerufenen zu bekommen. Ein solcher Fernzugriff dient entweder dem Ziel Daten auszuspähen oder dem Zweck, den PC zu sperren, um anschließend für dessen Freischaltung einen Geldbetrag zu fordern. Da der Angerufene jedoch die Betrugsmasche erkannte, gewährte er keinen Fernzugriff, beendete das Gespräch und zeigte den Sachverhalt bei der Polizei an.

Internetbetrug

LEIPHEIM. Ein 44-Jähriger bestellte über eine Online-Verkaufsplattform einen Whirlpool. Trotz Bezahlung des Kaufpreises wurde ihm dieser jedoch nicht geliefert. Der Mann erstattete Anzeige. Die Polizei hat nun die Ermittlungen zur Feststellung des angeblichen Verkäufers aufgenommen.

Verkehrsunfall mit einem Verletzten

GÜNZBURG. Gestern Nachmittag befuhr ein 22-Jähriger mit seinem Fahrrad den gemeinsamen Geh- und Radweg neben der Dillinger Straße aus Richtung Gundelfingen kommend in Richtung Günzburg. Im Bereich der Donaubrücke wollte er an einem Fußgänger vorbeifahren und wich hierzu nach links aus. Hierbei übersah er eine nachfolgende 55-jährige E-Bike-Fahrerin, die in diesem Moment den 22-Jährigen überholten wollte. Hierbei kam es zum Zusammenstoß zwischen dem 22-Jährigen und der 55-Jährigen. Beide stürzten und der 22-Jährige wurde leicht verletzt. Er kam zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus. Sowohl der Radfahrer, als auch die Fahrerin des E-Bike trugen keinen Schutzhelm.

Unfallflucht

GÜNZBURG. In der Institutstraße wurde gestern in dem Zeitraum zwischen 12.00 Uhr und 16.30 Uhr ein geparkter schwarzer Pkw, Mercedes, bei einem Verkehrsunfall beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. An dem Mercedes entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Zeugen, die Angaben zu dem bislang unbekannten Verursacher machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfall mit Sachschaden

GÜNZBURG. Gestern Nachmittag befuhr ein 50-Jähriger mit seinem Pkw die Siemensstraße in Richtung Bahnhof. Als er verkehrsbedingt abbremsen musste erkannte dies ein nachfolgender 37-jähriger Pkw-Fahrer zu spät und fuhr auf das Fahrzeug des 50-Jährigen auf. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden dürfte sich auf etwa 1000 Euro belaufen.

Mehr lokale News

Menü