Auszug Polizeibericht 1. Februar: Unerlaubte Fahrt mit Hoverboard in Günzburg

Weitere Themen des Tages: Verkehrsunfallfluchten in Ichenhausen, Leipheim, Roggenburg und Jettingen; PKW prallt gegen Baum in Nattenhausen

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Verkehrsunfallfluchten in Leipheim und Ichenhausen, Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort in Roggenburg, Scheibenwischer an drei Fahrzeugen beschädigt in Jettingen-Ried, Unfallflucht in Jettingen

Übersicht …

  • Leipheim/Ichenhausen: Verkehrsunfallfluchten
  • Günzburg: Diebstahl eines E-Scooters
  • Leipheim: Verkehrsunfall
  • Günzburg: Unerlaubte Fahrt mit Hoverboard
  • Krumbach: Unfall im Kreisverkehr
  • Nattenhausen: Pkw prallt gegen Baum
  • Aichen: Vorfahrtsunfall
  • Edelstetten: Betrug
  • Roggenburg: Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
  • Jettingen: Ladendiebstahl
  • Jettingen/Ried: Scheibenwischer an drei Fahrzeugen beschädigt
  • Jettingen: Unfallflucht – Fahrer ermittelt
  • Jettingen: Unfallflucht

Verkehrsunfallfluchten

LEIPHEIM. Am 31.01.2020 stellte ein 55-Jähriger seinen Pkw um 05:30 Uhr in der Bahnhofstraße auf Höhe des Hotels Zur Post in Leipheim ab. Als er gegen 14:00 Uhr zu diesem zurückkam, stellte er einen deutlichen Schaden in Höhe von etwa 2.000 Euro an seinem Auto fest. Der Unfallverursacher ist bislang unbekannt, die Ermittlungen wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort wurden aufgenommen. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, in Verbindung zu setzen.

ICHENHAUSEN. Eine 30-Jährige Dame stellte am 31.01.2020 gegen 05:30 Uhr ihr unbeschädigtes Auto in Ichenhausen in der Hand-Bader-Straße Höhe Hausnummer 2 ab. Um 15:15 Uhr stellte diese dann einen neuen Schaden an der Beifahrertüre fest. Dem Schadensbild nach schlug eine andere Fahrzeugtüre gegen den geparkte Pkw der Geschädigten und verursachte einen Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. Ein Unfallverursacher ist bislang nicht bekannt. Die Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, bittet um Zeugenhinweise.

Diebstahl eines E-Scooters

GÜNZBURG. Ein 18-Jähriger stellte am Abend des 29.01.2020 seinen E-Scooter im Wert von 800 Euro am V-Markt Günzburg ab und verriegelte diesen elektronisch über die App. Am frühen Morgen des Folgetages wurde dieser dann durch einen bislang unbekannten Täter entwendet. Zeugen, die Hinweise zu dem Täter geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, in Verbindung zu setzen. In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, E-Scooter trotz der elektronischen Wegfahrsperre via App zudem mechanisch mittels eines Schlosses gegen Diebstahl zu sichern.

Verkehrsunfall

LEIPHEIM. Am späten Vormittag des 31.01.2020 fuhr ein 80-Jähriger Verkehrsteilnehmer mit seinem Pkw auf der Kreisstraße GZ 4 in Richtung Leipheim. Kurz nach Ortseingang kam dieser ohne ersichtlichen Grund von er Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit einem Laternenmasten. Der Fahrer wurde dabei schwer verletzt und ins Krankenhaus verbracht. Der Pkw erlitt einen Totalschaden, die Straßenlaterne wurde leicht beschädigt. Nach eigener Aussage wurde es dem Unfallverursacher plötzlich schwarz vor Augen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf über 10.000 Euro.

Unerlaubte Fahrt mit Hoverboard

GÜNZBURG. In der Ulmer Straße in Günzburg wurde am 31.01.2020 eine 13-Jährige festgestellt, die mit einem Hoverboard in Richtung Stadtberg fuhr. Ein solches Hoverboard darf, ohne korrekte Zulassung und Versicherung im Straßenverkehr nicht betrieben werden, zudem wäre eine Fahrerlaubnis notwendig. Über all dies verfügte die junge Fahrerin nicht. Da die 13-Jährige noch nicht strafmündig ist, könnten nun die Eltern in Verantwortung gezogen werden.

Unfall im Kreisverkehr

KRUMBACH. Am späten Freitagabend befuhr eine 35-jährige Fahrzeugführerin die B 16 in südlicher Fahrtrichtung und wollte am nördlichen Kreisverkehr von Krumbach in diesen einfahren. Hierbei übersah sie einen im Kreisverkehr fahrenden anderen Pkw und stieß in dessen Beifahrerseite. Verletzt wurde niemand. An den Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro.

Pkw prallt gegen Baum

NATTENHAUSEN. Am Freitagabend gegen 17.00 Uhr befuhr ein 75-jähriger Pkw-Fahrer die Staatsstraße 2018 zwischen Krumbach und Nattenhausen, als er aus bislang noch unbekannter Ursache auf Höhe eines dortigen Wildtiergeheges ,nach einer leichten Linkskurve, alleinbeteiligt nach links von der Fahrbahn abkommt und noch ca. 50 Meter neben der Fahrbahn fuhr, bis er in einen dort stehenden Baum prallte und das Fahrzeug dadurch zum Stehen kam. Der Fahrer wurde hierbei schwer verletzt und in ein Krankenhaus verbracht. Am Pkw entstand ein Totalschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro. Weiterhin wurden der Baum und eine Leitplanke beschädigt. Der Pkw wurde durch ein Abschleppunternehmen geborgen. Die St. 2018 war während der Unfallaufnahme durch die örtliche Feuerwehr gesperrt.

Vorfahrtsunfall

AICHEN. Ein 71-jähriger Pkw-Fahrer befuhr die Staatsstraße 2525 von Balzhausen kommend und wollte nach links auf die Staatsstraße 2027 einbiegen. Hierbei übersah er beim Einfahren einen von links kommenden, vorfahrtsberechtigten Pkw und wurde von diesem noch im Heckbereich gerammt. Dabei wurde eine im vorfahrtsberechtigten Pkw sitzende Frau leicht verletzt. Die Fahrer der Pkw blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 4000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Betrug

EDELSTETTEN. Im Laufe der Woche wurde auf der PI Krumbach Anzeige erstattet, nachdem durch eine 52-Jährige in einem Internetshop ein Staubsauger für ca. 350 Euro bestellt wurde und sie erst danach Warnmeldungen im Internet fand, dass es sich bei dem Shop um einen „Fakeshop“ handelt. Die bisherigen Ermittlungen ergaben, dass die dort angegebenen Impressumsdaten teils frei erfunden bzw. missbräuchlich verwendet wurden. Die Überweisung des Geldes erfolgte auf ein spanisches Konto. Die Spur bezüglich der Internetseite führt zu einem französischen Internetdienstleister.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

ROGGENBURG Am Freitag, den 31.01.2020, um 15:00 Uhr, kam es auf der Staatsstraße von 2019 , Abschnitt 320, zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Fahrzeugen. Eine Fahrzeugführerin fuhr mit ihrem Pkw von Ingstetten Richtung Deisenhausen. In der Kurve kam der Fahrzeugführerin ein Traktor mit Anhänger entgegen. Auf der Lagerfläche des Anhängers befanden sich Heuballen, welche über die Lagefläche ragten. Beide Fahrzeuge touchierten sich seitlich. Wobei am Pkw das Spiegelglas beschädigt wurde und mehrere Kratzer an der Fahrzeugseite entstanden sind. Die Pkw-Insassin wendete mit ihrem Fahrzeug und konnte den Traktorfahrer einige Meter von der Unfallstelle entfernt, wartend antreffen. Es kam zu einem Gespräch zwischen beiden Beteiligten. Der Traktorfahrer war der Meinung, dass hier kein Schaden entstanden ist und entfernte sich, ohne seine Personalien anzugeben, von der Unfallstelle. Der männliche, europäische Fahrzeugführer wird als ca. 1,70m groß und kräftig gebaut beschrieben. Zudem trägt er graues Haar und wird auf ca.55-65 Jahre geschätzt.
Wer in diesem Zusammenhang Beobachtungen gemacht hat oder Hinweise geben kann wird gebeten sich bei der Polizeiinspektion Weißenhorn unter 07309/9655-0 zu melden.

Ladendiebstahl

JETTINGEN. Am 30.01.2020, gegen 17:00 Uhr, entwendete eine 70-jährige Frau in einem Supermarkt in Jettingen zwei Flaschen Wodka. Die Dame versteckte das Diebesgut in einer mitgeführten Tasche und passierte den Kassenbereich, ohne die Waren zu bezahlen. Eine aufmerksame Angestellte des Supermarktes sprach die Dame jedoch an und konnte das Diebesgut in der Tasche auffinden. Die Dame erwartet nun ein Strafverfahren wegen Ladendiebstahl.

Scheibenwischer an drei Fahrzeugen beschädigt

JETTINGEN/RIED. In der Nacht vom 30.01.2020 auf den 31.01.2020 wurden in der Hauptstraße in Ried an einem geparkten Lkw und an zwei geparkten Pkws von einem bislang unbekannten Täter die Scheibenwischer abgebrochen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 1.350 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Burgau unter der Telefonnummer 08222/9690-0 entgegen.

Unfallflucht – Fahrer ermittelt

JETTINGEN. Am 31.01.2020 wurde gegen 10:30 Uhr ein 88-jähriger Pkw-Fahrer dabei beobachtet, wie er in der Hauptstraße in Burtenbach beim Ausparken rückwärts gegen einen geparkten Pkw gefahren ist. Der Mann fuhr anschließend ohne sich um den Schaden zu kümmern davon. Ein Zeuge notierte sich das Kennzeichen des flüchtigen Pkws. Anhand dessen konnte die Polizeiinspektion Burgau schließlich den Unfallflüchtigen ermitteln. Der Schaden an dem angefahrenen Pkw beläuft sich auf ca. 500 Euro. Der 88-Jährige muss sich nun wegen eines Vergehens des unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten.

Unfallflucht

JETTINGEN. Am 31.01.2020 wurde in der Zeit zwischen 14:10 Uhr und 14:20 Uhr vor einer Bank in der Hauptstraße in Jettingen ein geparkter Pkw angefahren. Vor Ort konnte von einer Streife der Polizeiinspektion Burgau festgestellt werden, dass der angefahrene Pkw im Heckbereich beschädigt war. Zudem konnte an der Unfallstelle eine Radkappe des vermeintlichen Unfallverursachers aufgefunden werden. Bei dem Fahrzeug des Unfallverursachers handelte es sich vermutlich um einen VW. Der Sachschaden an den geparkten Pkw beläuft sich auf ca. 1.500 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Burgau unter der Telefonnummer 08222/9690-0 entgegen.

Mehr lokale News

LTE All Bundles
LTE All Bundles
Regionale Angebote
Lokale Anbieter
Menü
Beyblades sind bei Kindern enorm beliebt. So finden Sie das richtige.
Geschenk-Tipp !
Zum Marktplatz
Los geht´s
Or
Powered by MasterPopups