, ,

Auszug Polizeibericht 11. September: Einbruch in Kirchenstiftung in Winterbach

Weitere Themen des Tages: Fahrraddiebstahl in Günzburg, Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort in Ursberg und Krumbach, Verkehrsunfall mit drei Leichtverletzten in Nattenhausen

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Fahrraddiebstahl in Günzburg, Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort in Ursberg, Unfallfluchten im Bereich der Polizei Burgau

Übersicht …

  • Günzburg: Fahrraddiebstahl
  • Günzburg: Verkehrsunfall
  • Ursberg/Krumbach: Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
  • Nattenhausen: Verkehrsunfall mit drei Leichtverletzten
  • Winterbach: Einbruch in Kirchenstiftung
  • Burgau/Jettingen-Scheppach: Wieder Unfallfluchten im Bereich der Polizei Burgau

Fahrraddiebstahl

GÜNZBURG. Im Zeitraum vom 09.09.2019 um 15.00 Uhr bis 10.09.2019 um 05.30 Uhr wurde ein am Bahnhof versperrt abgestelltes schwarzes Fahrrad der Marke Cube im Wert von mehr als 2.000 Euro von einem bislang unbekannten Täter gestohlen. Zeugen, die Angaben zu dem Täter bzw. zum Verbleib des Fahrrades machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfall

GÜNZBURG. Gestern Vormittag fuhr ein 32-jähriger Pkw-Fahrer vom Parkplatz eines Verbrauchermarktes in die Violastraße ein. Dabei übersah er einen auf der Violastraße herannahenden Pkw, dessen 42-jährige Fahrerin von der Violastraße nach links auf den Parkplatz einfahren wollte. Zwischen beiden Fahrzeugen kam es zum Zusammenstoß, bei welchem ein Sachschaden von ca. 3.000 Euro entstand.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

URSBERG. Am Dienstag, 10.09.2019, in der Zeit von 07.00 bis 16.30 Uhr, parkte eine Pkw-Fahrerin ihren grauen VW auf dem Parkplatz der Förderschule Ursberg, Rudolf-Lang-Str. 3. Als sie zu ihrem Pkw zurückkam, musste sie feststellen, dass ihr Pkw an der Heckklappe eine Beschädigung aufwies. Es ist davon auszugehen, dass der Schaden durch ein unbekanntes Fahrzeug verursacht worden ist. Die Schadenshöhe wurde mit 1.500 Euro angegeben. Zeugen, welche Hinweise zu dieser Unfallflucht geben können, sollen sich bitte bei der PI Krumbach, Tel. 08282 905111, melden.

KRUMBACH. Am Dienstag, 10.09.2019, 19.25 Uhr, ereignete sich in der Karl-Mantel-Str. in Krumbach ein Verkehrsunfall mit einem Gesamtschaden von ca. 500 Euro. Ein 21-Jähriger befuhr mit seinem nicht zugelassen Krad die Karl-Mantel-Str. stadteinwärts. Auf dem Sozius saß ein 25-Jähriger. Nach dessen Gefühl fuhr der 21-Jährige zu schnell durch die Straße. Dies gab er ihm offensichtlich auch zum Verstehen, worauf der 21-Jährige bremste. Dadurch geriet er ins Schleudern und streifte den ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparkten Pkw einer 26-Jährigen. Der Schaden an diesem Pkw beträgt ca. 500 Euro. Im weiteren Verlauf fuhr der 21-Jährige auf eine 46-Jährige zu, welche gerade im Begriff war, die Straße zu überqueren. Durch einen Sprung zur Seite konnte sich diese in Sicherheit bringen, sonst wäre sie vom Krad erfasst worden. Der Unfall wurde von mehreren Zeugen beobachtet. Trotzdem setzte der 21-Jährige seine Fahrt fort, ohne sich um seine Pflichten nach einem Verkehrsunfall zu kümmern. Bei der Unfallaufnahme erschien der Sozius an der Unfallstelle. Dieser nannte den Beamten die Personalien des Kradfahrers. Wie sich herausstellte ist dieser auch nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis. Auf den 21-Jährigen kommen nun mehrere Anzeigen zu.

Verkehrsunfall mit drei Leichtverletzten

NATTENHAUSEN. Am Dienstag, 10.09.2019, 16.40 Uhr, ereignete sich auf der Staatsstraße 2018, Einmündung nach Seifertshofen, ein Verkehrsunfall mit einem Gesamtschaden von ca. 23.000 Euro. Ein 51-Jähriger befuhr mit seinem Pkw die St2018 in Richtung Westen. Er wollte an der Einmündung nach Seifertshofen nach links abbiegen, musste jedoch zunächst verkehrsbedingt anhalten. Hinter diesem warteten weitere zwei bis drei Fahrzeuge. Ein Krankentransportwagen mit Sondersignalen befuhr die St2018 ebenfalls in Fahrtrichtung Westen. Der 18-jährige Fahrer fuhr mit dem Krankentransportwagen links an den wartenden Pkw vorbei. In diesem Augenblick bog der 51-Jährige mit seinem Pkw ab. Es kam im Einmündungsbereich zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Beide Fahrer, sowie die 34-jährige Beifahrerin im Ktw, erlitten leichte Verletzungen. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Einbruch in Kirchenstiftung

WINTERBACH: In der Zeit von Montag, 22:30 Uhr, bis Dienstag, 17:00 Uhr, drangen bislang unbekannte Täter in das leerstehende Pfarrhaus in Winterbach ein. Hierzu hebelten sie zunächst die historische Eingangstüre auf. Im Anschluss versuchten sie dies auch bei der dahinterliegenden Glastüre des Windfangs. Diese zerbarst jedoch. Im Gebäude öffnete die unbekannte Täterschaft mehrere Schränke, einige wurden auch aufgebrochen. Ob und was entwendet wurde ermitteln nun die Beamten der Polizeiinspektion Burgau. Der entstandene Schaden wird auf ca. 4.000 Euro geschätzt.

Wieder Unfallfluchten im Bereich der Polizei Burgau

BURGAU/JETTINGEN-SCHEPPACH: Eine Mitarbeiterin einer Textilreinigung in Burgau stellte ihren schwarzen Opel Astra zu Arbeitsbeginn am Dienstagmorgen vor einem Nebengebäude der Firma in der Haldenwanger Straße ab. Als sie gegen 13:15 Uhr zu ihrem Fahrzeug zurückkam, musste sie feststellen, dass die hintere Stoßstange stark verkratzt war. Die Höhe des Schadens ist allerdings noch unbekannt.
Bereits am vergangenen Freitag hatte gegen 16:00 Uhr eine Autofahrerin ihren schwarzen Ford C-Max auf dem Parkplatz des Outlet in Scheppach abgestellt. Als sie nach einer halben Stunde vom Einkauf zum Auto zurückkam, musste sie einen Schaden an der hinteren rechten Seite ihres Pkw feststellen. Auch hier fuhr der unfallverursachende Pkw-Lenker weg, ohne sich um den Schaden von ca. 2.000 Euro zu kümmern.
In beiden Fällen bittet die Polizeiinspektion Personen, die Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 08222 96900 zu melden.

Mehr lokale News

Menü