, ,

Auszug Polizeibericht 19. Juni: Räuberischer Diebstahl in Krumbach

Weitere Themen des Tages: Verkehrsunfallflucht in Ichenhausen-Hochwang, Kötz und Jettingen-Scheppach, Einbruchdiebstahl in Günzburg, unerlaubter Umgang mit Abfällen in Kötz, Warenbetrug in Günzburg

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Unfallflucht in Jettingen-Scheppach, Graffiti in Burtenbach, Zusammenstoß zweier Radfahrer in Thannhausen, räuberischer Diebstahl in Krumbach, unerlaubter Umgang mit Abfällen in Kötz

Übersicht …

  • Jettingen-Scheppach: Unfallflucht
  • Burtenbach: Graffiti
  • Thannhausen: Zusammenstoß zweier Radfahrer
  • Krumbach: Räuberischer Diebstahl
  • Günzburg: Einbruchdiebstahl
  • Kötz: Unerlaubter Umgang mit Abfällen
  • Ichenhausen/Kötz: Verkehrsunfallflucht
  • Günzburg: Warenbetrug
  • Hochwang/Bibertal: Verkehrsunfälle

Unfallflucht

JETTINGEN-SCHEPPACH. Am vergangenen Donnerstagmorgen zwischen 06:00 Uhr und 10:30 Uhr wurde ein weißer VW Caddy, der auf dem Parkplatz vor der Scheppacher Kirche abgestellt war, von einem bisher unbekannten Fahrzeug angefahren. Der Unfallverursacher fuhr weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von ca. 1.000 Euro zu kümmern. Zeugenhinweise bitte unter Tel. 08222/96900 an die Polizeiinspektion Burgau.

Graffiti

BURTENBACH. In der Nacht vom vergangenen Donnerstag auf Freitag waren in Kemnat Graffiti-Sprayer unterwegs. Mehrere Objekte wurden mit gelber Farbe besprüht, u.a. mit dem Kürzel A.C.A.B. Der entstandene Schaden wird auf ca. 2500 Euro geschätzt. Zeugenhinweise bitte unter Tel. 08222/96900 an die PI Burgau.

Zusammenstoß zweier Radfahrer

THANNHAUSEN. Bereits am Dienstag, 16.06.2020, 19.25 Uhr, ereignete sich an der Kreuzung Ursberger Str./ Mozartstraße in Thannhausen ein Verkehrsunfall mit einer Leichtverletzten. Zur Unfallzeit stieß eine 79-jährige Radlerin frontal mit einem anderen, momentan unbekannten Radfahrer zusammen. Der Unfallverursacher habe noch seinen Namen genannt, ein Zeuge habe ihr geholfen aufzustehen. Vor Ort habe die Geschädigte keine Verletzungen geltend gemacht und wollte auch keine Aufnahme. Wie sich im Nachhinein herausstellte zog sie sich bei dem Sturz doch eine Verletzung zu, welche ärztlich behandelt werden musste. Aus diesem Grund meldete sie den Unfall nachträglich bei der Polizei. Die Polizei bittet nun darum, dass sich der Zeuge und der Unfallverursacher, sowie ggf. weitere Zeugen, bei der PI Krumbach, Tel. 08282 905111, melden sollen.

Räuberischer Diebstahl

KRUMBACH. Am Donnerstag 18.06.2020 gegen 18.40 Uhr ereignete sich in einem Verbrauchermarkt in der Bahnhofstraße in Krumbach ein räuberischer Diebstahl.

Zur Tatzeit wurde ein Mann von einer Zeugin beobachtet, wie er im Geschäft Ware in seinen mitgeführten, schwarzen Rucksack packte. Der Kunde bezahlte an der Kasse weitere Waren, den Rucksack hatte er zuvor aber an der Kasse vorbeigeschoben. Als die 23-jährige Zeugin den Kunden ansprach und Einsicht in den Rucksack verlangte, wurde der Mann aggressiv. Die Zeugin konnte im Rucksack offensichtlich entwendete Ware sehen. Als der Täter dies bemerkte, nahm er eine Bierflasche welche er zuvor gekauft hatte und schlug diese gegen den Kopf der Geschädigten. Danach flüchtete er mit seinem Rucksack in Richtung Bahnhof. Die 23-Jährige wurde durch den Schlag leicht verletzt, musste sich jedoch nicht in ärztliche Behandlung begeben. Der Täter wird wie folgt beschrieben:

– Offensichtlich afrikanischer Herkunft
– Ca. 180 cm groß, schlank
– Schwarze, kurze, lockige (krause) Haare
– Wulstige, dunkle Lippen
– Tiefe Stimme, sprach englisch
– Scheinbares Alter: 25 Jahre
– Mitgeführte Gegenstände: schwarzer Rucksack

Entwendet wurden Sanitärartikel für Kleinkinder im Alter von ca. 2 – 3 Jahren im Wert von 10 Euro. An der Fahndung nach dem Täter beteiligten sich mehrere Polizeistreifen.
Zeugen, welche Hinweise zu diesem räuberischen Diebstahl geben können, sollen sich bitte bei der PI Krumbach, Tel. 08282 905111, melden.

Einbruchdiebstahl

GÜNZBURG. Im Tatzeitraum, 13.06.20, 13.30 Uhr bis 18.06.20, 08.45 Uhr, versuchte ein unbekannter Täter eine Wohnungstüre im 2. Stock eines Mehrfamilienhauses in der Hofgasse aufzuheben, was jedoch misslang. Der Sachschaden an der Türe beläuft sich auf ca. 100 Euro.

Unerlaubter Umgang mit Abfällen

KÖTZ: Im Tatzeitraum, 17.06.20, 16.30 Uhr bis 18.06.20, 16.30 Uhr, legte ein Unbekannter unerlaubt Bauschutt, ca. 0,25 cbm evtl. asbesthaltige Zementfaserplatten, an einem Waldstück ab. Die Ablagerung befindet sich an der Zufahrt zum Stubenweiher in Fahrtrichtung Stubenweiher links von der Straße sichtbar auf Höhe der Wiese vor dem Stubenweiher. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Günzburg (08221-9190) entgegen.

Verkehrsunfallflucht

ICHENHAUSEN. Ein unbekanntes Fahrzeug beschädigte am 17.06.20, 12.00 Uhr, den Zaun eines Anwesens in der Dr.-Emil-Schilling-Straße. Der Sachschaden beträgt ca. 500 Euro. Aufgrund der Anstoßstelle ist davon auszugehen, dass es sich bei verursachenden Fahrzeug um einen Lkw gehandelt haben muss.

KÖTZ: Ein 84-jähriger Pkw-Fahrer befuhr am 18.06.20, 11.00 Uhr, die Starenstraße in aufsteigender Fahrtrichtung. Zur gleichen Zeit rangierte ein LKW-Fahrer mit seinem Fahrzeug rückwärts parallel zu einem daneben geparkten Pkw. Der Senior fuhr an den beiden Fahrzeugen hindurch und touchierte dabei mit seinem rechten Seitenspiegel sowie der gesamten Fahrzeugseite den Lkw und beschädigte diesen an der Pritsche rechtsseitig. Der Seitenspiegel des Unfallverursachers klappte hierbei ein. Dieser stieg aus seinem Fahrzeug aus, um den Seitenspiegel einzuklappen und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von jeweils 1.000 Euro.

Warenbetrug

GÜNZBURG. Eine 34-jährige Frau erstattete Anzeige bei der PI Günzburg, da sie am 16.06.20 einen Brief von einer Pressevertriebszentrale erhalten hatte, in dem ein Geldbetrag für ein angeblich abgeschlossenes Zeitschriften-Abonnement eines Unternehmens gefordert wird. Die Anzeigenerstatterin hatte nie etwas bestellt oder abonniert.

Verkehrsunfälle

ICHENHAUSEN-HOCHWANG. Zum Unfallzeitpunkt befuhr eine 31-jährige Pkw-Fahrerin die B 16, Km 1.400, in Fahrtrichtung Günzburg und wollte nach rechts in den Hungerbergweg einbiegen. Ein nachfolgender Pkw-Lenker bemerkte dies zu spät und fuhr auf das vorausfahrende Fahrzeug auf. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 1.400 Euro.

BIBERTAL. Ein 25-jähriger Pkw-Fahrer befuhr am 18.06.20, 16.20 Uhr, die Kreisstraße 29 von Ettlishofen kommend in Richtung Silheim. An der Kreuzung zur St2020 hielt er an dem Stoppschild an. Beim Überqueren der Kreuzung übersah er einen von rechts kommenden vorfahrtsberechtigten Pkw und stieß mit diesem zusammen. Der entstandene Gesamtsachschaden beträgt ca. 7.000 Euro. Verletzt wurde bei dem Zusammenstoß niemand.

Mehr lokale News

Lokale Anbieter
Regionale Angebote
Menü