Auszug Polizeibericht 2. August: Außenlandung eines Segelflugzeuges in Ziemetshausen

Weitere Themen des Tages: Unfallfluchten in Günzburg, Verkehrsunfall in Offingen, Ladendiebstahl in Ichenhausen, renitenter betrunkener Fahrradfahrer in Nattenhausen

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Einbruch in Offingen, Pkw beschädigt in Günzburg, Unfallfluchten in Günzburg

Übersicht …

  • Offingen: Verkehrsunfall
  • Offingen: Einbruch
  • Burgau: Fahrzeugkontrolle in der Stadtstraße in Burgau
  • Nattenhausen: Renitenter betrunkener Fahrradfahrer
  • Ziemetshausen: Außenlandung eines Segelflugzeuges
  • Waldstetten: Betrugsversuch
  • Ichenhausen: Ladendiebstahl
  • Günzburg: Pkw beschädigt
  • Günzburg: Falsches Gewinnversprechen
  • Günzburg: Unfallfluchten
  • Günzburg: Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz
  • Günzburg: Fahrt unter Drogeneinfluss
  • Ichenhausen/Leipheim: Fahrten unter Alkoholeinfluss

Verkehrsunfall

OFFINGEN. Am vergangenen Donnerstagvormittag war ein 75-jähriger Pkw-Fahrer auf der Staatsstraße von Günzburg in Richtung Offingen unterwegs. Beim Einfahren in den Kreisverkehr übersah er das von links kommende, vorfahrtsberechtige Fahrzeug eines 53-Jährigen. Durch den Zusammenstoß der beiden Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Einbruch

OFFINGEN. In der Nacht vom vergangenen Mittwoch auf Donnerstag wurde in das Sportheim des TSV Offingen eingebrochen. Der bisher unbekannte Täter drang über ein Fenster ein und durchsuchte das Gebäude. Es wurde nichts entwendet, der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. Zeugenhinweise bitte unter der Telefonnummer 08222/96900 an die Polizeiinspektion Burgau.

Fahrzeugkontrolle in der Stadtstraße in Burgau

BURGAU. Am Abend des gestrigen Donnerstages kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Burgau mehrere Besitzer von auffällig umgebauten oder lackierten Fahrzeugen, die durch die Innenstadt von Burgau fuhren und auf sich und ihre Fahrzeuge aufmerksam machten. Unterstützt wurden die Burgauer Polizisten von speziell ausgebildeten Kollegen des Operativen Ergänzungsdienstes aus Neu-Ulm. Ziel der Kontrolle war, den technischen Zustand der Fahrzeuge zu überprüfen. Insbesondere der Geräuschentwicklung durch speziell eingebaute oder manipulierte Klappen im Abgassystem oder nicht vorschriftmäßige Schalldämpfer galt das Augenmerk der Beamten. In der letzten Zeit waren mehrere Beschwerden unter anderem über zu laute Autos in der Innenstadt von Burgau bei der Polizeiinspektion eingegangen. Die Kontrolle sollte auch dem Dialog zwischen Fahrer und Polizei dienen. Es ist nichts dagegen einzuwenden, sein Fahrzeug im Rahmen der rechtlichen Möglichkeit umzubauen und auszurüsten. Allerdings sollten die Fahrer auch bedenken, dass die Bewohner der Innenstadt und die Besucher der Freiflächen der Gaststätten ein Recht auf Ruhe und einen ungestörten Feierabend haben.
Insgesamt wurden 31 Pkw und 8 Motorräder kontrolliert. Als Verstöße wurden einmal Fahren unter Alkoholeinfluss, Erlöschen der Betriebserlaubnis wegen einem nicht in den Fahrzeugpapieren eingetragenen Fahrwerk und wegen mangelnder Beleuchtungseinrichtungen sowie mehrere kleinere Verstöße im Ordnungswidrigkeitenbereich der Verkehrszulassungsordnung festgestellt.

Renitenter betrunkener Fahrradfahrer

NATTENHAUSEN. Am gestrigen Donnerstag, den 01.08.2019 gegen 23.00 Uhr teilte ein Verkehrsteilnehmer mit, dass ein Radfahrer ohne Licht und sehr unsicher von Krumbach nach Nattenhausen unterwegs sei. Kurze Zeit später konnte ein 49-jähriger Radfahrer, der einen stark alkoholisierten Eindruck machte, in der Hauptstraße in Nattenhausen angetroffen werden. Da der Verdacht der Trunkenheit im Verkehr bestand, wurde eine Blutentnahme angeordnet. Der Radfahrer verhielt sich äußerst unkooperativ. Neben der Verweigerung des freiwilligen Alkoholtests, wollte er seine Personalien nicht angeben. Außerdem drohte er damit, die Polizeibeamten schlagen zu wollen. Zur Durchführung der Maßnahme musste der 49-Jährige letztendlich gefesselt werden. Neben dem Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr, muss sich der Mann nun auch wegen des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verantworten. 

Außenlandung eines Segelflugzeuges

ZIEMETSHAUSEN. Am gestrigen Donnerstag, den 01.08.2019 gegen 14.45 Uhr musste eine 24-jährige Pilotin eines Segelflugzeuges auf einem Getreidefeld eine Außenlandung durchführen. Aufgrund der fehlenden Thermik war es ihr nicht mehr möglich, zu ihrem Startort, dem Flugplatz in Thannhausen, zurückzukehren. Die Landung verlief erfolgreich, so dass an dem Flugzeug kein Schaden entstand. Mit einem Anhänger wurde der Segelflieger im Anschluss zum Flugplatz verbracht. Außenlandungen von Segelflugzeugen stellen keinen besonderen Ausnahmefall dar. Sie sind sogar Teil der Ausbildung zum Segelflugpiloten. Eine solche Landung kann immer dann nötig werden, wenn die Aufwinde zum Erreichen des nächsten Flugplatzes nicht ausreichen. 

Betrugsversuch

WALDSTETTEN. Im Verlauf des gestrigen Tages erhielt eine Dame mehrere Anrufe von falschen Microsoftmitarbeitern, die wohl die Dame dazu veranlassen wollten, ihnen einen Fernzugriff auf ihren Computer zu gewähren, um angebliche Probleme mit dem PC zu beheben. Die Dame erkannte diese bekannte Betrugsmasche sofort, mutmaßlich auch aufgrund der wiederholten Warnmeldungen in den Medien. Den Anrufern wurde kein Fernzugriff gewährt und es kam zu keinen Geldüberweisungen durch die Dame. Die Polizei warnt nochmals vor dieser Betrugsmasche und bittet darum, diese Vorfälle anzuzeigen.

Ladendiebstahl

ICHENHAUSEN. Gestern Vormittag entwendete ein 60-jähriger Mann in einer Tankstelle in der Günzburger Straße mehrere Zeitschriften im Wert von ca. 38 Euro. Eine Beschäftigte bemerkte dies und ging dem Mann hinterher. Auf dem Parkplatz vor der Tankstelle konnte sie ihn schließlich anhalten und der Polizei übergeben. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachtes des Diebstahls eingeleitet.

Pkw beschädigt

GÜNZBURG. Ein weißer Pkw, VW Golf, welcher gestern in dem Zeitraum zwischen 08.10 Uhr und 08.20 Uhr auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Violastraße geparkt war, wurde von einem bislang unbekannten Täter beschädigt. Mit einem spitzen Gegenstand war der Lack auf der linken Fahrzeugseite zerkratzt worden. Der Täter verursachte einen Sachschaden in Höhe von ca. 1.200 Euro. Zeugenhinweise werden an die Polizeiinspektion Günzburg unter der Telefonnummer 08221/919-0, erbeten.

Falsches Gewinnversprechen

GÜNZBURG. Eine Dame wurde im Internet auf ein angebliches Gewinnspiel aufmerksam und nahm daran teil. Einige Tage später erhielt sie einen Anruf, dass sie einen Gutschein im Wert von 750 Euro gewonnen habe. Ihr wurde von dem Anrufer erklärt, dass der Gewinn jedoch nur bis zu einer Höhe von 500 Euro steuerfrei wäre und sie für den Rest ein Zeitschriftenabonnement abschließen solle, damit keine Steuern anfallen. Die Dame ließ sich dazu überreden und gab in diesem Zug auch ihre Kontodaten bekannt. Schließlich kam der Dame dann doch noch der Verdacht, dass es sich um einen Betrug handeln könnte und sie entschloss sich zur Anzeigenerstattung. Vor der Betrugsmasche, die Geschädigten unter dem Vorwand einer Gewinnausschüttung zum Abschluss eines Zeitschriftenabonnements zu bewegen, wird ausdrücklich gewarnt.

Unfallfluchten

GÜNZBURG. Am gestrigen Donnerstag in dem Zeitraum zwischen 15.30 Uhr und 18.00 Uhr wurde auf dem Parkplatz des Kreiskrankenhauses ein dort geparkter Pkw, BMW, angefahren und beschädigt. Der unbekannte Unfallverursacher, welcher einen Schaden im dreistelligen Bereich hinterließ, entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen, die Angaben zum Unfallverursacher machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg unter der Telefonnummer 08221/919-0, in Verbindung zu setzen.

GÜNZBURG. Gestern in dem Zeitraum zwischen 14.00 Uhr und 17.30 Uhr wurde auf dem Parkplatz des Landratsamtes in der Straße „An der Kapuzinermauer“ ein dort abgestelltes Motorrad angefahren. Dieses fiel daraufhin um. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. An dem Motorrad entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Zeugen, die Angaben zu dem unbekannten Unfallverursacher machen können oder den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Günzburg unter der Telefonnummer 08221/919-0, zu melden.

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz

GÜNZBURG. Gestern Abend kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Günzburg einen Mann im Bereich des Auwegs. Hierbei fanden sie bei ihm eine geringe Menge Drogen. Diese wurden sichergestellt und gegen den 21-Jährigen ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachtes eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Fahrt unter Drogeneinfluss

GÜNZBURG. Eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Günzburg hielt gestern Nachmittag in der Dillinger Straße einen Pkw zur Verkehrskontrolle an. Bei der Überprüfung der 31-jährigen Fahrerin ergab sich der Verdacht, dass die Dame unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Bei der Pkw-Lenkerin wurde eine Blutentnahme veranlasst. Sollte die Untersuchung der Blutprobe diesen Verdacht bestätigen, erwartet die 31-Jährige ein Bußgeld von mindestens 500 Euro und ein mindestens einmonatiges Fahrverbot.

Fahrten unter Alkoholeinfluss

ICHENHAUSEN. Gestern Abend wurde in der Krumbacher Straße ein Pkw von einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Günzburg angehalten und dessen Fahrer kontrolliert. Hierbei stellte sich heraus, dass der Mann unter Alkoholeinfluss stand. Eine erste Überprüfung ergab einen Alkoholwert von mehr als 1,5 Promille. Bei dem Mann wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Gegen den 45-Jährigen wird nun wegen des Verdachtes der Trunkenheit im Verkehr ermittelt.

LEIPHEIM. Heute Nacht kurz nach 02.30 Uhr wurde von einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Günzburg ein Pkw in der Ziegelgasse angehalten. Bei der Kontrolle des 19-jährigen Fahrers stellte sich heraus, dass dieser alkoholisiert war. Ein erster Alkoholtest ergab einen Wert von mehr als 1,1 Promille. Bei dem Mann wurde eine Blutentnahme veranlasst und sein Führerschein sichergestellt. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachtes der Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Mehr lokale News

Menü