Auszug Polizeibericht 22. Juli: Unbefugter Gebrauch eines Gabelstaplers mit anschließender Körperverletzung in Ichenhausen

Weitere Themen des Tages: verschiedene Diebstähle in Jettingen-Scheppach, Günzburg und Leipheim, Amtsanmaßung in Günzburg, mehrere Verkehrsunfälle in Günzburg, Leipheim und Ichenhausen

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Versuchter Einbruch in Günzburg, Unbefugter Gebrauch eines Gabelstaplers mit anschließender Körperverletzung in Ichenhausen, Diebstahl in Günzburg, Fahrraddiebstahl in Leipheim, Sachbeschädigung in Ichenhausen

Übersicht …

  • Jettingen-Scheppach: Diebstahl von Zigaretten
  • Jettingen-Scheppach: Polizei vereitelt Tankbetrug
  • Krumbach: Fahrer beim Einparken alkoholisiert
  • Günzburg: Versuchter Einbruch
  • Ichenhausen: Unbefugter Gebrauch eines Gabelstaplers mit anschließender Körperverletzung
  • Günzburg: Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz
  • Günzburg: Diebstahl
  • Leipheim: Fahrraddiebstahl
  • Ichenhausen: Sachbeschädigung
  • Günzburg: Amtsanmaßung
  • Günzburg: Verkehrsunfall mit einem Leichtverletztem und Unfallflucht
  • Günzburg: Unfallflucht
  • Ichenhausen/ Leipheim: Verkehrsunfälle

Diebstahl von Zigaretten

JETTINGEN-SCHEPPACH. Am Sonntagabend kaufte sich ein LKW-Fahrer an der Rastanlage Burgauer See eine Stange Zigaretten. Diese steckte er zusammen mit seinem Geldbeutel in eine weiße Plastiktüte. Anschließend setzte sich der Mann vor das Rasthaus und trank einen Kaffee. Als er anschließend zu seinem LKW ging, stellte er fest, dass er die Plastiktüte vergessen hatte. Als er zurückging, stellte er fest, dass die Plastiktüte entwendet wurde. Bei der Absuche der Toilette wurde der Geldbeutel gefunden. Das darin befundene Bargeld fehlte jedoch. Die Autobahnpolizei Günzburg hat die Sachbearbeitung übernommen. Sie wertet jetzt das sichergestellte Videomaterial aus. 

Polizei vereitelt Tankbetrug

JETTINGEN-SCHEPPACH. Am Freitag gegen Mittag befand sich eine zivile Fahndungsstreife der Autobahnpolizei Günzburg im Bereich der Rastanlage Burgauer See. Die Beamten beobachteten den 21-jährigen Fahrer eines PKW Peugeot mit französischer Zulassung. Er befand sich an der Tankstelle und wollte sein Fahrzeug auftanken. Dabei stellten die Beamten fest, dass der erste Buchstabe des amtlichen Kennzeichens mit einem Stück Papier abgedeckt worden war. Der Fahrer hatte bereits zwei Tankversuche durchgeführt. Die Zapfsäule war jedoch noch nicht freigegeben. Die Videoaufzeichnung erbrachte den Beweis der Manipulation am Kennzeichen. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass der Fahrer kein Bargeld hatte, auch seine Scheckkarte war nicht gedeckt. Ferner war ihm in Frankreich wegen zahlreicher Geschwindigkeitsverstöße der Führerschein entzogen worden. Mit dem Abdecken des Kennzeichens wollte er den Tankbetrug, der im Versuchsstadium geendet hatte, vertuschen.

Fahrer beim Einparken alkoholisiert

KRUMBACH. Am gestrigen Sonntag, den 21.07.2019 gegen 14.10 Uhr wollte ein 63-jähriger Pkw-Fahrer in der Mindelheimer Straße einparken. Hierbei streifte er ein stehendes Fahrzeug, wobei ein Sachschaden von ca. 100,- Euro entstand. Bei der Verkehrsunfallaufnahme konnte beim Verursacher deutlicher Alkoholgeruch festgestellt werden. Dieser Verdacht bestätigte ein anschließend durchgeführter Alkoholtest. Da sich der Wert jedoch im Grenzbereich zur absoluten Fahruntauglichkeit bewegte, durfte der Mann seinen Führerschein vorerst behalten.

Versuchter Einbruch

GÜNZBURG. In dem Zeitraum vom Samstag, 20.07.2019, 16.00 Uhr bis Sonntag, 21.07.2019, 08.30 Uhr beschädigte ein bislang unbekannter Täter die Glasschiebetüre einer Apotheke in der Augsburger Straße, in dem er versuchte, diese einzuschlagen. Die Höhe des Schadens steht derzeit noch nicht fest, dürfte sich aber in jedem Fall mindestens im vierstelligen Bereich bewegen. Zeugen, die Angaben zum Täter machen können oder Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, in Verbindung zu setzen.

Unbefugter Gebrauch eines Gabelstaplers mit anschließender Körperverletzung

ICHENHAUSEN. Am vergangenen Samstag gegen 22.00 Uhr bemächtigte sich ein bislang unbekannter Täter eines Gabelstaplers, welcher an einer Baustelle in der Nordendstraße abgestellt war. Kurze Zeit später verursachte er dann in der Keplerstraße einen Verkehrsunfall, in dem er gegen den Gartenzaun und die Hecke eines Wohnanwesens fuhr. Ein Anwohner wurde auf den Lärm aufmerksam, begab sich an die Unfallörtlichkeit und sprach den Fahrer des Gabelstaplers an. Als er ihn nach den Personalien fragte rannte der Mann weg. Der Anwohner und zugleich Geschädigte nahm daraufhin die Verfolgung auf. Als er den Unfallverursacher erreichte schlug dieser um sich und beide Männer stürzten zu Boden. Dabei wurde der Eigentümer des Zaunes leicht verletzt. Der Unfallverursacher konnte letztendlich fliehen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Der Fahrer des Gabelstaplers war ca. 20 Jahre alt und ca. 175 cm groß. Er hatte blonde längere Haare und war mit einem weißen T-Shirt und einer schwarzen kurzen Jogginghose bekleidet. Zudem hatte er eine schwarze Umhängetasche bei sich. Zeugen, die Angaben zu dem unbekannten Täter machen können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, in Verbindung zu setzen.

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz

GÜNZBURG. Am Nachmittag des vergangenen Samstag verständigten Mitarbeiter des LEGOLAND-Freizeitparks die Polizei, dass sich dort ein pöbelnder, offensichtlich unter Alkoholeinfluss stehender, Gast aufhielt, welcher des Parks verwiesen werden musste. Durch die eingesetzten Polizeibeamten wurde festgestellt, dass der 43-jährige Mann tatsächlich alkoholisiert war. Zur Unterbindung einer Fahrt unter Alkoholeinfluss wurden von den Beamten seine Autoschlüssel sichergestellt. Im Zuge der weiteren Sachverhaltsabklärung wurde bei dem Mann eine geringe Menge Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt. Zudem stellte sich im Verlauf der Kontrolle heraus, dass der 43-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und trotzdem mit seinem Pkw zu dem Freizeitpark gefahren war. Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren unter anderem wegen des Verdachtes eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Diebstahl

GÜNZBURG. In dem Zeitraum vom 20.07.2019, 22.00 Uhr bis 21.07.2019, 11.00 Uhr wurden an einem Sattelzug, welcher auf einem Parkplatz an der Bundesstraße 16 in der Nähe des Riedwirtshauses abgestellt war, zwei Seitenspoiler im Wert von ca. 3.000 Euro abmontiert und gestohlen. Zeugen, die Angaben zu dem unbekannten Täter machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, in Verbindung zu setzen.

Fahrraddiebstahl

LEIPHEIM. Ein in der Günzburger Straße am Hallenbad abgestelltes weiß/schwarzes Fahrrad der Marke „Kodiak“, im Wert von etwa 350 Euro, wurde am gestrigen Sonntag in dem Zeitraum zwischen 13.30 Uhr und 17.30 Uhr von einem unbekannten Täter gestohlen. Zeugenhinweise zu dem Täter bzw. zum Verbleib des Fahrrades werden an die Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, erbeten.

Sachbeschädigung

ICHENHAUSEN. Zu einem nicht näher bestimmbaren Zeitpunkt innerhalb der letzten zwei Wochen verschüttete ein bislang unbekannter Täter eine weiße Chemikalie im Garten eines Wohnanwesens in der Christoph-von-Schmid-Straße. Dadurch wurden ein Baum und diverse Pflanzen beschädigt bzw. zerstört. Zeugenhinweise werden an die Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, erbeten.

Amtsanmaßung

GÜNZBURG. In der Nacht des vergangenen Samstag kam es in der Bahnhofstraße vor einer Bar zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 33-Jährigen und einer mehrköpfigen Personengruppe. Diese Personengruppe begehrte Einlass in die Bar. Dies wurde ihr aber verwehrt, da in der Bar eine geschlossene Veranstaltung stattfand. Im Rahmen der Auseinandersetzung äußerte der 33-Jährige, dass er „Polizist außer Dienst“ sei und er die Personengruppe nicht hineinlassen würde. Anschließend kam es zu einem Gerangel, zu dem auch die Polizei gerufen wurde. Verletzt wurde niemand. Die beteiligten Personen waren zum Teil erheblich alkoholisiert. Gegen den 33-Jährigen, der tatsächlich kein Polizeibeamter war, wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachtes der Amtsanmaßung eingeleitet.

Verkehrsunfall mit einem Leichtverletztem und Unfallflucht

GÜNZBURG. Gestern Nachmittag bog ein Pkw-Fahrer von der Ulmer Straße auf den Parkplatz eines Geschäftes bzw. einer Spielothek ab. Dabei übersah er einen 82-jährigen Radfahrer, welcher den Radweg neben der Ulmer Straße befuhr. Es kam zu einer leichten Berührung zwischen dem Pkw und dem Radfahrer. Der Radfahrer stürzte und wurde dabei leicht verletzt. Der Pkw-Fahrer blieb nicht an der Unfallstelle stehen sondern fuhr weiter auf den Parkplatz und begab sich in die Spielothek. Erst im Rahmen der Unfallaufnahme durch die Polizei kam der 32-jährige Pkw-Fahrer aus der Spielothek und gab sich als Fahrer des unfallbeteiligten Pkws zu erkennen. Der Radfahrer kam zur ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus. Gegen den Pkw-Lenker wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachtes des unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle eingeleitet.

Unfallflucht

GÜNZBURG. Am vergangenen Donnerstag in dem Zeitraum zwischen 14.00 Uhr und 16.45 Uhr wurde auf dem Parkplatz des Freizeitparkes „LEGOLAND“ ein dort geparkter grauer Pkw, Renault, Espace, angefahren und beschädigt. Der Unfallverursacher, welcher einen Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro hinterließ, entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen, die Angaben zu dem unbekannten Verursacher machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfälle

ICHENHAUSEN. Am Vormittag des vergangen Freitag befuhr eine 13-Jährige mit ihrem Fahrrad den Radweg neben der Günzburger Straße. Hierbei stürzte sie aus Unachtsamkeit und zog sich dabei mittelschwere Verletzungen zu. Das Mädchen wurde zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus verbracht.

LEIPHEIM. Gestern Abend bog ein 39-jähriger Pkw-Fahrer von der Hospitalstraße in die Günzburger Straße ein. Dabei übersah er einen auf der Günzburger Straße herannahenden vorfahrtsberechtigten Pkw, welcher von einem 55-Jährigen gefahren wurde. Im Einmündungsbereich kam es zwischen beiden Fahrzeugen zum Zusammenstoß, bei welchem ein Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro entstand.

Mehr lokale News

Menü