Auszug Polizeibericht 28. Juli: Verstoß gegen das Kreislaufwirtschaftsgesetz in Leipheim

Weitere Themen des Tages: Verkehrsunfälle in Ichenhausen/Leipheim/Günzburg, Sachbeschädigung an Kfz in Leipheim, Vergehen gemäß BtMG im Günzburg, Trickbetrug in Günzburg, Warenkreditbetrug in Günzburg, Unfallflucht in Leipheim

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Verstoß gegen das Kreislaufwirtschaftsgesetz in Leipheim

Übersicht …

  • Ichenhausen/Leipheim/Günzburg: Verkehrsunfälle
  • Leipheim: Sachbeschädigung an Kfz
  • Günzburg: Vergehen gemäß BtMG
  • Günzburg: Trickbetrug
  • Günzburg: Warenkreditbetrug
  • Leipheim: Kreislaufwirtschaftsgesetz
  • Leipheim: Verkehrsunfallflucht

Verkehrsunfälle

ICHENHAUSEN. Zur Unfallzeit, 27.07.20, 19.00 Uhr, befuhr der Lenker eines Mähdreschers die Lindenstraße in Rieden a. d. Kötz in Richtung Autenried. An dem Mähdrescher war ein Anhänger gehängt, auf dem sich die Erntevorrichtung befand. Auf Höhe Hausnummer 3 streifte das landwirtschaftliche Gerät auf der engen Fahrbahn zwei geparkte Pkw und beschädigte diese. Hierbei entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 9.700 Euro.

ICHENHAUSEN. Eine 44-jährige Autofahrerin befuhr am 27.07.20, 17.36 Uhr, die Hauptstraße von Waldstetten kommend in Fahrtrichtung Ichenhausen. Auf Höhe der B 16 wollte sie nach links abbiegen und missachtete den Vorrang eines Pkw, welcher auf der vorfahrtsberechtigten Krumbacher Straße in südliche Richtung unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der hierbei entstandene Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 8.000 Euro. Beide Fahrzeugführerinnen zogen sich leichte Verletzungen zu. Die Unfallverursacherin wurde mit dem Rettungswagen ins KKH Günzburg gebracht.

LEIPHEIM. Am 27.07.20, 17.30 Uhr, befuhr ein 43-jähriger Pkw-Fahrer die Kreisstraße GZ 4 in westliche Richtung, als ein Reh von rechts auf die Fahrbahn sprang. Bei dem Zusammenstoß mit dem Fahrzeug wurde das Reh getötet. Am Pkw entstand ein Sachschaden von etwa 2.500 Euro.

GÜNZBURG. Zum Unfallzeitpunkt, 27.07.20, 14.15 Uhr, befuhr eine 29-jährige Pkw-Fahrerin die St 2510 von Burgau in Fahrtrichtung Günzburg. Auf gerader Strecke geriet sie leicht nach rechts von der Fahrbahn ab. Beim Gegenlenken verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug und schleuderte über die Fahrbahn in den linken Straßengraben. Dort stach der Pkw ein, überschlug sich mehrere Male und kam mehrere Meter weiter zum Stehen. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit (Totalschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro) und musste abgeschleppt werden. Die Fahrerin wurde mittels einem Rettungswagen ins KKH Günzburg gebracht.

Sachbeschädigung an Kfz

LEIPHEIM. Im Tatzeitraum, 26.07.20, zwischen 12.30 Uhr und 15.00 Uhr, zerkratzte ein unbekannter Täter an einem silbernen Pkw Daimler die Seitenleiste der Fahrertüre. Das Fahrzeug war im Grünen Weg abgestellt. Die Schadenshöhe beträgt ca. 100 Euro.

Vergehen gemäß BtMG

GÜNZBURG. Bei einer Personenkontrolle am 27.07.20, 18.55 Uhr, in der Webergasse, fanden Beamte bei einem 59-Jährigen ca. ein Gramm Speed in einem mitgeführten Stoffbeutel. Bei der anschließenden Sachbehandlung räumte der Beschuldigte ein, in seiner Wohnung noch weitere Betäubungsmittel vorrätig zu halten. Bei einer anschließenden Überprüfung fanden die Beamten dann weitere 14 Gramm Amphetamine und stellten diese sicher.

Trickbetrug

GÜNZBURG. Am 27.07.20, 19.33 Uhr, erhielt die 67-jährige Geschädigte von einem angeblichen Kriminalbeamten einen Anruf, welcher ihr mitteilte, dass im Wasserburger Weg eingebrochen worden sein soll. Dabei seien drei Täter festgenommen worden, weitere seien flüchtig. Bei den Tätern hätte man eine Liste gefunden, auf welcher ihr Name vermerkt war.
Die Geschädigte erkannte den Betrugsversuch und beendete das Gespräch.

Warenkreditbetrug

GÜNZBURG. Im Tatzeitraum, 09.04.20 bis 29.04.20, verkaufte der Geschädigte Baumaschinen unter anderem über einen Online-Händler. Im Juni wurden drei Bestellungen reklamiert und auf Grund des Rückabwicklungs-Services des Portals wieder vom Konto des Geschädigten abgebucht. Die Ware wurde jedoch laut Auskunft der Spedition gegen Unterschrift zugestellt. Der Beuteschaden beläuft sich auf ca. 598 Euro.

Kreislaufwirtschaftsgesetz

LEIPHEIM. Ein Mitarbeiter des Zweckverbandes Areal Pro fand bei einem Kontrollgang im Bereich der Shelterschleife mehrere illegal entsorgte Altreifen. Die ca. 20 Altreifen befanden sich hinter einer durch einen Bauzaun abgesperrten Abzweigung. Die unerlaubte Ablagerung erfolgte im Tatzeitraum, 24.07.20, 00.00 Uhr, bis 27.07.20, 14.00 Uhr. Zeugenhinweise nimmt die PI Günzburg unter der Tel.-Nr. 08221/919-0 entgegen.

Verkehrsunfallflucht

LEIPHEIM. Am 27.07.20, 10.00 Uhr, befuhr ein 77-jähriger Pkw-Fahrer die Gartenstraße und bog nach rechts in die Wilhelm-Diez-Straße ab. Beim Abbiegevorgang blieb er mit seinem Fahrzeug an einer Betonsäule am Gartenzaun des Geschädigten hängen und verursachte hier einen Schaden von etwa 50 Euro. Am Pkw entstand ein Schaden von etwa 1.500 Euro. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Ein unbekannter Zeuge gab das Kennzeichen des Unfallverursachers an den Geschädigten weiter.

Mehr lokale News

Menü