, ,

Auszug Polizeibericht 6. September: Rauchentwicklung in einer Seniorenwohnanlage in Ichenhausen

Weitere Themen des Tages: Verkehrsunfall in Burgau, Fahrraddiebstahl in Krumbach, versuchter Einbruch in Günzburg, Fahren unter Drogenbeeinflussung und Widerstand nach Drogenbesitz in Leipheim

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Fahrraddiebstahl in Krumbach, Sachbeschädigung an einem Pkw in Münsterhausen, Unfallflucht in Günzburg

Übersicht …

  • Burgau: Verkehrsunfall
  • Unterbleichen: Verkehrsunfall mit Sachschaden
  • Krumbach: Fahrraddiebstahl
  • Münsterhausen: Sachbeschädigung an einem Pkw
  • Günzburg: Versuchter Einbruch
  • Leipheim: Betrug
  • Günzburg: Unfallflucht
  • Ichenhausen: Verkehrsunfall
  • Ichenhausen: Rauchentwicklung in einer Seniorenwohnanlage
  • Leipheim: Fahren unter Drogenbeeinflussung und Widerstand nach Drogenbesitz

Verkehrsunfall

BURGAU. Am vergangenen Donnerstag gegen 22:00 Uhr ereignete sich in der Karlsbader Straße ein Verkehrsunfall mit einem leicht verletzten Fahrradfahrer. Ein 18-jähriger Radfahrer, der ohne Licht und ohne Helm auf der Karlsbader Straße unterwegs war, übersah ein von rechts kommendes vorfahrtsberechtigtes Fahrzeug, das von einer 56-Jährigen gesteuert wurde. Durch die Kollision der beiden Fahrzeuge kam der Radfahrer zu Sturz und fiel gegen einen geparkten Pkw. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Der 18-Jährige wurde mit einer Platzwunde in ein Krankenhaus verbracht.

Verkehrsunfall mit Sachschaden

UNTERBLEICHEN. Am Donnerstag, 05.09.2019, 06.10 Uhr, ereignete sich auf der B 16, kurz nach dem Ortsende von Unterbleichen ein Verkehrsunfall mit einem Gesamtschaden von ca. 6.000 Euro. Zur Unfallzeit fuhr ein Pkw hinter einem Sattelzug auf der B 16 in Richtung Günzburg. Der 54-jährige Pkw-Fahrer wollte den Sattelzug überholen. Während des Überholvorganges sah er ein entgegenkommendes Fahrzeug und scherte wohl sehr knapp nach dem Überholvorgang wieder nach rechts ein. Dabei streifte er vorne links den überholten Lkw eines 51-Jährigen. Der Gegenverkehr wurde nicht gefährdet. Beide Fahrzeuge waren noch fahrtüchtig.

Fahrraddiebstahl

KRUMBACH. In der Zeit von Mittwoch, 04.09.2019, 19.30 Uhr, bis Donnerstag, 05.09.2019, 06.00 Uhr, wurde aus dem Hofraum eines Anwesens in der Adolf-Kolping-Str. in Krumbach ein Mountainbike im Wert von 500 Euro entwendet. Das braune Fahrrad der Marke Kalkhoff / Moorinder war dort unversperrt abgestellt worden. Am Fahrrad war ein schwarzer Korb auf dem Gepäckträger angebracht. Zeugen, welche Hinweise zu diesem Fahrraddiebstahl geben können, sollen sich bitte bei der PI Krumbach, Tel. 08282 905111, melden.

Sachbeschädigung an einem Pkw

MÜNSTERHAUSEN. In der Zeit von Mittwoch, 04.09.2019, 21.00 Uhr, bis Donnerstag, 05.09.2019, 08.30 Uhr, hatte ein 48-Jähriger seinen blauen Mercedes auf einem Parkplatz, vor einem Anwesen in der Hauptstraße in Münsterhausen, abgestellt. Als er zu seinem Fahrzeug zurückkam, musste er feststellen, dass der Pkw auf der Beifahrerseite mit weißer Lackfarbe besprüht worden war. Ein unbekannter Täter sprühte einen durchgehenden Strich. Der Sachschaden beträgt ca. 1.000 Euro. Zeugen, welche Hinweise zu dieser Sachbeschädigung geben können, sollen sich bitte bei der PI Krumbach, Tel. 08282 905111, melden.

Versuchter Einbruch

GÜNZBURG. Heute Nacht gegen 03.00 Uhr wurde zunächst ein Einbruchsalarm in ein Spielwarengeschäft in der Violastraße mitgeteilt. Zunächst wurde von den eingesetzten Beamten von einem Einbruchsversuch ausgegangen, sodass neben mehreren Polizeistreifen auch der Polizeihubschrauber eingebunden wurde. Eine genauere Tatortbegehung und Folgeermittlungen ergaben jedoch als Ergebnis lediglich einen Fehlalarm. Ein Einbruchsversuch konnte nicht bestätigt werden.

Betrug

LEIPHEIM. Ein Mann kaufte im Internet einen Kühlschrank für mehr als 400 Euro. Trotz der unverzüglichen Bezahlung der Ware wurde ihm diese nicht geliefert. Daraufhin erstattete der Geschädigte bei der Polizei Anzeige, welche nun die Ermittlungen zur Feststellung des angeblichen Verkäufers aufgenommen hat.

Unfallflucht

GÜNZBURG. Auf dem Parkplatz des Freizeitparks LEGOLAND wurde gestern in dem Zeitraum zwischen 10.00 Uhr und 15.45 Uhr ein dort abgestellter grauer Pkw, Hyundai, angefahren und beschädigt. Der unbekannte Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. An dem geschädigten Fahrzeug entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Zeugenhinweise werden an die Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, erbeten.

Verkehrsunfall

ICHENHAUSEN. Eine 74-jährige Pkw-Fahrerin streifte gestern Abend in der Von-Roth-Straße beim Vorbeifahren einen entgegen der Fahrtrichtung am Fahrbahnrand geparkten Pkw. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 2.000 Euro.

Rauchentwicklung in einer Seniorenwohnanlage

ICHENHAUSEN. Gestern Abend wurde über Notruf eine Rauchentwicklung aus einem Zimmer einer Seniorenwohnanlage in der Krumbacher Straße mitgeteilt. Vor Ort konnte durch die Einsatzkräfte festgestellt werden, dass sich ein Bewohner Wasser in einem Topf auf dem Herd erhitzen wollte. Nachdem der Bewohner anschließend eingeschlafen war und sich offensichtlich zwischen Topf und Herdplatte noch ein Küchenpapier befand, begann dieses aufgrund der Hitzeentwicklung zu rauchen. Dies löste den installierten Rauchmelder aus, wodurch der 85-jährige Bewohner geweckt wurde und anschließend die Balkontüre zum Lüften öffnete. Vor Ort waren neben der Polizei und der Freiwilligen Feuerwehr Ichenhausen auch Kräfte des Rettungsdienstes eingesetzt. Diese begutachteten sämtliche Bewohner des Seniorenheimes, deren Zimmer auf dem gleichen Flur lagen wie das Zimmer des 85-Jährigen. Der betroffene Bereich der Wohnanlage wurde unter Aufsicht der FFW Ichenhausen belüftet. Nach dem derzeitigen Sachstand wurde niemand verletzt. Es entstand zudem kein Sachschaden.

Fahren unter Drogenbeeinflussung und Widerstand nach Drogenbesitz

LEIPHEIM. Bereits am Dienstag, 03.09.2019, in den Mittagsstunden, kontrollierten Zivilfahnder der Verkehrspolizeiinspektion Neu-Ulm auf dem Parkplatz der Tank- und Rastanlage der Bundesautobahn A 8 bei Leipheim einen in Richtung München befindlichen Pkw mit belgischer Zulassung. Am Steuer saß ein 28-jähriger belgischer Staatsbürger und auf dem Beifahrersitz dessen 38-jähriger Bruder. Beim Fahrer ließen sich Anzeichen auf Drogenbeeinflussung feststellen. Ein diesbezüglicher Test verließ positiv im Hinblick auf verschiedenste Drogenarten. Die Beamten unterbanden die Weiterfahrt und ordneten eine Blutentnahme an. Der Mann muss nun mit einem beträchtlichen Bußgeld und mit einem Fahrverbot rechnen. 
Beim Beifahrer entdeckten die Fahnder zunächst eine kleinere Menge von Marihuana und bei der näheren Durchsuchung Haschisch und Speed von jeweils über 10 Gramm. Bei dieser Maßnahme leistete der Belgier zunächst Widerstand und verletzte einen Beamten leicht, als er ihn zu Boden stieß. Nachdem der Beifahrer bei seinem Widerstand unter sichtbarer Drogenbeeinflussung stand, wurde bei ihm eine Blutentnahme veranlasst und ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Eine Vorführung bei einem Haftrichter hatte am Mittwoch zur Folge, dass der Belgier in eine Justizvollzugsanstalt verbracht wurde.

Mehr lokale News

Menü