Auszug Polizeibericht 15. Juni 2019: Fahrradunfall mit Kind in Krumbach

Weitere Themen des Tages: Trunkenheit im Verkehr in Thannhausen, Ladendiebstahl in Jettingen, Sachbeschädigung in Günzburg

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Sachbeschädigung in Günzburg, Unfallfluchten in Günzburg, Fahrraddiebstahl in Günzburg, Verkehrsunfall in Günzburg

Übersicht …

  • Bubesheim: Alkoholfahrt
  • Günzburg: Sachbeschädigung
  • Günzburg: Unfallfluchten
  • Günzburg: Fahren ohne Fahrerlaubnis
  • Günzburg: Fahrraddiebstahl
  • Günzburg/Kötz: Verkehrsunfälle
  • Thannhausen: Trunkenheit im Verkehr
  • Krumbach: Alkoholisierter Autofahrer
  • Krumbach: Körperverletzung in Gaststätte
  • Krumbach: Fahrradunfall mit Kind
  • Krumbach: Verkehrsunfall auf Kreuzung
  • Jettingen: Ladendiebstahl

Alkoholfahrt

BUBESHEIM: Am 14.06.2019 gegen 23.45 Uhr wurde in der Günzburger Straße ein Pkw von einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Günzburg angehalten und der Fahrer einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Die Kontrolle ergab, dass der 35-jährige Mann unter Einfluss von Alkohol stand. Eine erste Überprüfung ergab einen Alkoholwert von mehr als 1,1 Promille. Bei dem Mann wurde eine Blutentnahme durchgeführt und sein Führerschein wurde sichergestellt. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachtes der Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Sachbeschädigung

GÜNZBURG: Am Freitag, den 14.06.2018 um ca. 18:00 Uhr wurde den Beamten der Polizeiinspektion Günzburg, die sich aufgrund eines anderen Einsatzes am Bahnhof Günzburg befanden, durch mehrere Zeugen mitgeteilt, dass der Innenraum der Bahnhofstoilette durch Graffiti beschädigt wurde. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass über den gesamten Innenraum der Toilette mittels roter Sprühfarbe Schriftzüge angebracht wurden, welche noch frisch waren. Die Schadenshöhe wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Zeugenhinweise werden an die Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, erbeten. 
 

Unfallflucht

GÜNZBURG: In der Legolandallee im Bereich des Feriendorfes wurde am 14.06.2019 im Zeitraum zwischen 10.15 Uhr und 15.00 Uhr ein am Fahrbahnrand geparkter Kleintransporter, Citroen Jumpy Spacebar, angefahren und beschädigt. Anschließend entfernte sich der bislang unbekannte Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle. An dem geparkten Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von ca. 4000 Euro. Die Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, bittet um Zeugenhinweise. 

GÜNZBURG: Im Zeitraum vom 13.06.2019, 14.30 Uhr bis zum 14.06.2019, 16.00 Uhr wurde ein in der Institutstraße geparkter Pkw, Seat, angefahren und beschädigt. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallörtlichkeit. An dem geparkten Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von mehreren Hundert Euro. Zeugen, die Angaben zum Täter oder Tatfahrzeug machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, in Verbindung zu setzen.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

GÜNZBURG: Am Nachmittag des 14.06.2019 wurde von einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Günzburg ein Pkw im Wasserburger Weg angehalten und dessen Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Anlässlich der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 23-jährige Fahrer nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und gegen den Mann ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachtes des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Fahrraddiebstahl

GÜNZBURG: Im Zeitraum vom 12.06.2019, 14.00 Uhr bis 13.06.2019, 15.25 Uhr, wurde ein weißes Fahrrad im Wert von ca. 400 Euro vom Fahrradabstellplatz des Bahnhofes Günzburg gestohlen. Dabei überwand der bisher unbekannte Täter das Sicherheitsschloss des Fahrrades. Zeugen, die Angaben zum unbekannten Täter bzw. zum Verbleib des Fahrrades machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfälle

GÜNZBURG: Am Freitag, gegen 15.30 Uhr, touchierte ein 28-jähriger Pkw-Fahrer auf einem Supermarkt-Parkplatz in der Augsburger Straße beim Ausparken einen anderen Pkw. Anschließend wartete der Unfallverursacher an der Unfallstelle auf den Unfallgegner. Als dieser nicht erschien, entfernte er sich kurz von der Örtlichkeit. Als er kurze Zeit später wieder zurückkehrte, befand sich das Fahrzeug des Unfallgegners nicht mehr vor Ort. Momentan ist nur bekannt, dass es sich bei dem angefahrenen Fahrzeug um einen weißen Pkw handelt. Die Schadenshöhe ist ebenfalls nicht bekannt. Es wird darum gebeten, dass der Geschädigte sowie Zeugen, die Angaben zum Unfall machen können, sich bei der Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, melden.

GÜNZBURG: Am Freitag gegen 11.00 Uhr befuhr eine 50-jährige Pkw-Fahrerin die Ulmer Straße in Fahrtrichtung Bahnhofplatz. Bei einem Fahrstreifenwechsel von einer Abbiegespur übersah sie den Pkw eines 60-Jährigen und prallte mit diesem zusammen. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf ca. 1000 Euro.

GÜNZBURG: Am 14.06.2019 um ca. 11.15 Uhr touchierte ein 32-Jähriger mit seinem Pkw auf einem Parkplatz im Kimmerle-Ring beim Zurücksetzen während eines Einparkvorganges den Pkw eines 55-Jährigen. Durch die Berührung entstanden an beiden Fahrzeugen Schäden von insgesamt mehreren Hundert Euro.

KÖTZ: Am Freitag um kurz vor 11.00 Uhr befuhr eine 57-jährige Pkw-Fahrerin die Ortsstraße in Richtung Ortsmitte. Während der Fahrt musste Sie verkehrsbedingt bremsen. Dies bemerkte ein hinter ihr fahrender 24-Jähriger zu spät und es kam zum Auffahrunfall. Der durch den Aufprall entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 1000 Euro.

Trunkenheit im Verkehr

THANNHAUSEN: In den Morgenstunden des 15.06.2019, gegen 03.30 Uhr wurde in Thannhausen ein 51-jähriger Verkehrsteilnehmer einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Streifenbeamten deutlichen Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab, dass der Herr stark alkoholisiert war. Es musste eine Blutentnahme angeordnet werden. Der Führerschein des Beschuldigten wurde sichergestellt. Den Fahrzeugführer erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Alkoholisierter Autofahrer

KRUMBACH: Am 15.06.2019 um 00.10 Uhr wurde ein 39-jähriger Verkehrsteilnehmer in Krumbach einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei konnte Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest verlief positiv. Den Herrn erwartet eine Ordnungswidrigkeitenanzeige. (PI Krumbach)

Körperverletzung in Gaststätte

KRUMBACH: Am 14.06.2019 gegen 21.20 Uhr kam es in einer Gaststätte in der Mindelheimer Straße zu einer Auseinandersetzung mit einem stark alkoholisierten 60-jährigen Gast und dem 43-jährigen Wirt, der diesen der Gaststätte verweisen wollte. Diesem Verweis kam der Betrunkene jedoch nicht nach und schlug dem Gastwirt im weiteren Verlauf der Diskussion mit der Faust ins Gesicht. Der Wirt wurde hierbei leicht verletzt. Den alkoholisierten Gast erwartet nun unter anderem eine Anzeige wegen Körperverletzung.

Fahrradunfall mit Kind

KRUMBACH: Am 14.06.2019 um circa 19.15 Uhr ereignete sich in Krumbach ein Verkehrsunfall mit einem Pkw und einem Fahrrad, bei dem die 9-jährige Fahrradfahrerin leicht verletzt wurde. Diese fuhr an eine Kreuzung heran und übersah dabei die von rechts kommende vorfahrtsberechtigte 49-jährige Pkw-Fahrerin. Es kam zum Zusammenstoß beider Parteien, in dessen Folge die Fahrradfahrerin glücklicherweise nur leicht verletzt wurde. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von rund 200 Euro.

Verkehrsunfall auf Kreuzung

KRUMBACH: Auf der Kreuzung Mindelheimer Straße – Südstraße in Krumbach kam es am 14.06.2019 gegen 10.30 Uhr zu einem Zusammenstoß zweier Pkw. Eine 61-Jährige fuhr aufgrund eines Missverständnisses aus der Mindelheimer Straße in die Südstraße ein. Dabei kollidierte sie mit dem vorfahrtsberechtigten 65-jährigen Fahrzeugführer, der die Südstraße befuhr. Es entstand ein Sachschaden von rund 6.000 Euro.

Ladendiebstahl

JETTINGEN: Am 14.06.2019 um 16.15 Uhr wurden zwei Mädchen in einer Supermarkt-Filiale in Jettingen bei einem Ladendiebstahl ertappt. Ein 14-jähriges Mädchen steckte dabei unter anderem mehrere Getränkedosen in ihren Rucksack ein. Ihre 13-jährige Freundin versteckte in ihrer Bauchtasche ein Buch. Anschließend wollten beide das Geschäft verlassen, ohne die Waren zu bezahlen. Eine aufmerksame Kassiererin beobachtete jedoch zuvor die Mädchen und konnte diese festhalten. Von der hinzugerufenen Streife der Polizeiinspektion Burgau wurden die Eltern der beiden Mädchen verständigt. Das 14-jährige Mädchen erwartet nun ein Strafverfahren wegen Ladendiebstahl. Da ihre 13-jährige Freundin noch strafunmündig ist, ergeht lediglich ein Bericht an die Staatsanwaltschaft. Das Jugendamt wird von dem Vorfall in Kenntnis gesetzt.

Mehr lokale News

Menü