, ,

Auszug Polizeibericht 29. Mai: Verkehrsunfall mit Hund in Offingen

Weitere Themen des Tages: Ladendiebstahl in Günzburg, Fahren ohne Fahrerlaubnis in Burgau, falsche Pflegekraft unterwegs in Krumbach, Unfallflucht in Ichenhausen

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Falsche Pflegekraft unterwegs in Krumbach, Unfallflucht in Ichenhausen

Übersicht …

  • Burgau: Fahren ohne Fahrerlaubnis
  • Offingen: Verkehrsunfall mit Hund
  • Krumbach: Falsche Pflegekraft unterwegs
  • Günzburg/Leipheim/Kötz: Trickbetrug – Falsche Polizeibeamte -Ergänzung-
  • Günzburg: Ladendiebstahl
  • Leipheim: Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss
  • Ichenhausen: Unfallflucht

Fahren ohne Fahrerlaubnis

BURGAU. Am Donnerstagabend teilte ein Verkehrsteilnehmer bei der Polizeiinspektion Burgau mit, dass er sich gerade im Kammeltal befindet, und das Fahrzeug vor ihm in starken Schlangenlinien und unsicher unterwegs ist. Bei der Anhaltung des Pkw durch eine Streife in Unterknöringen wurde festgestellt, dass der 44-jährige Fahrer zwar nüchtern, aber nicht im Besitz eines gültigen Führerscheines war. Er hat ein Strafverfahren zu erwarten.

Verkehrsunfall mit Hund

OFFINGEN. Am Donnerstagabend gegen 19:00 war ein 54-jähriger Radfahrer auf der Verlängerung des Kapellenweges in Offingen in Richtung Ortseingang unterwegs. Ein Hund, der mit seinem 41-jährigen Besitzer entgegenkam, lief vor das Fahrrad. Der Radler konnte nicht ausweichen, fuhr über das Tier, überschlug sich und landete im angrenzenden Acker. Der 54-Jährige wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus verbracht. Der entstandene Sachschaden am Fahrrad beläuft sich auf ca. 50 Euro.

Falsche Pflegekraft unterwegs

KRUMBACH. In den letzten Tagen war im südlichen Landkreis eine weibliche Person unterwegs, die sich als Pflegekraft ausgab. In zwei Fällen verschaffte sich die Frau somit den Zutritt zu Wohnungen von Seniorinnen. Da die rüstigen älteren Damen jedoch Verdacht schöpften und die Besucherin nicht aus den Augen ließen, zog diese unverrichteter Dinge wieder ab. Zu Diebstählen kam es deshalb nicht. Eine genaue Personenbeschreibung zu der Verdächtigen liegt nicht vor, da sie einen Mund-Nasen-Schutz trug. Hinweise, auch auf eventuell weitere Fälle, nimmt die Polizeiinspektion Krumbach telefonisch unter 08282/905-0 entgegen.

Trickbetrug – Falsche Polizeibeamte -Ergänzung-

GÜNZBURG/LEIPHEIM/KÖTZ. Im Pressebericht der PI Günzburg vom 28.05.2020 wurde berichtet, dass eine Dame in Günzburg am Mittwochabend, 27.05.2020, gegen 23.00 Uhr einen Anruf von einem falschen Polizeibeamten erhalten hatte, der unter dem Vorwand einer Legende den Versuch unternahm, an das Vermögen der Dame zu kommen. Zwischenzeitlich haben sich nun weitere Bürger auch aus dem Raum Kötz und Leipheim gemeldet, die ebenfalls in dem Zeitraum von Mittwoch, 23.00 Uhr bis Donnerstag, 00.30 Uhr solche Anrufe von falschen Polizeibeamten erhalten haben. Die Polizei warnt nochmals vor diesem Phänomen und bittet darum, am Telefon keinerlei Fragen nach Vermögen, Bankkonten, Bankverbindungen, Wertgegenständen etc. zu beantworten. Zudem wird darum gebeten, diese Anrufe konsequent anzuzeigen.

Ladendiebstahl

GÜNZBURG. Gestern Nachmittag entwendete ein 38-Jähriger in einem Verbrauchermarkt in der Augsburger Straße Bekleidung im Wert von mehr als 50 Euro. Hierbei wurde er von einer Detektivin beobachtet, die den Mann anhielt und ihn der Polizei übergab. Gegen den 38-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachtes des Diebstahls eingeleitet.

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

LEIPHEIM. Gestern Abend gegen 22.00 Uhr befuhr ein 20-Jähriger mit seinem Pkw die Günzburger Straße in Richtung Günzburg. In einer Linkskurve vor einem Kreisverkehr kam er mit seinem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei schanzte er über eine Leitplanke und kam mit dem Fahrzeug an einem angrenzenden Hang neben der Fahrbahn zum Stillstand. An dem Pkw entstand Totalschaden. Bei der Unfallaufnahme ergab sich der Verdacht, dass der 20-Jährige unter Alkoholeinfluss stand. Eine erste Überprüfung ergab einen Alkoholwert von etwa zwei Promille. Bei dem Mann wurde eine Blutentnahme durchgeführt und sein Führerschein sichergestellt.

Unfallflucht

ICHENHAUSEN. Gestern Nachmittag gegen 14.35 Uhr bog ein 18-Jähriger mit seinem Pkw von der Krumbacher Straße nach links in die Rohrer Straße ab. Nach dem Abbiegevorgang kam ihm in der Rohrer Straße auf seiner Fahrbahnseite ein Jugendlicher mit seinem Fahrrad entgegen. Der Pkw-Fahrer bremste sofort ab, konnte aber letztlich einen Zusammenstoß mit dem Radfahrer nicht mehr verhindern. Dieser prallte leicht gegen die Fahrzeugfront des Pkws des 18-Jährigen. Obwohl der Pkw-Lenker sich bei dem Radler danach erkundigte, ob ihm etwas passiert sei und ihn aufforderte zu warten, entfernte sich der Radfahrer unerlaubt von der Unfallstelle. Der am Pkw entstandene Sachschaden dürfte bei etwa 100 Euro liegen. Zeugen, die Angaben zu dem unbekannten Radfahrer machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, in Verbindung zu setzen. Der Radfahrer war ca. 16 Jahre alt und etwa 165 cm groß. Er war schlank und hatte braune Haare. Der benutzte ein silberfarbenes Fahrrad.

Mehr lokale News

Lokale Anbieter
Regionale Angebote
Menü