Auszug Polizeibericht 16. Mai: Hundewelpen befreit auf der A8 Höhe Günzburg

Weitere Themen des Tages: Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort in Günzburg, zwei Verkehrsunfälle mit Sachschaden in Krumbach, Nötigung im Straßenverkehr in Balzhausen – Zeugen gesucht

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Nötigung im Straßenverkehr in Balzhausen, Unfallflucht in Offingen

Übersicht …

  • Günzburg: Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
  • Günzburg: Verkehrsunfall mit Personenschaden
  • Krumbach: Zwei Verkehrsunfälle mit Sachschaden
  • Balzhausen: Nötigung im Straßenverkehr – Zeugen gesucht
  • Offingen: Unfallflucht
  • A8 Höhe Günzburg: Hundewelpen befreit

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

GÜNZBURG: Am 15.05.2020 um 16.08 Uhr konnten zwei unbeteiligte Zeugen beobachten, wie eine ältere Frau mit ihrem Pkw auf einem Supermarktparkplatz in der Violastraße in Günzburg rückwärts ausparkte und dabei den hinter ihr geparkten Pkw des Geschädigten touchierte. Dieser wurde an der vorderen Stoßstange rechtsseitig beschädigt. Die Dame verließ im Anschluss den Unfallort ohne ihren gesetzlichen Pflichten als Unfallbeteiligte nachgekommen zu sein. Die eingesetzte Streife konnte später die flüchtige Unfallverursacherin anhand der Hinweise der unbeteiligten Zeugen ermitteln. Sie erhielt eine Anzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Verkehrsunfall mit Personenschaden

GÜNZBURG: Am 15.05.2020 um 12:45 Uhr befuhr ein 62-jähriger Verkehrsteilnehmer die Staatsstraße 2510 von Burgau kommend in Richtung Günzburg. Aus bislang unbekannter Ursache kam er auf Höhe von Günzburg / Leinheim auf die Gegenfahrspur und fuhr frontal mit dem entgegenkommender Traktor zusammen. Beide Unfallbeteiligte wurden dabei leicht verletzt. Der Pkw wie auch der Traktor waren nach dem Verkehrsunfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Das austretende Öl wurde durch die Straßenmeisterei Günzburg gebunden. Die Gesamtschadenshöhe beträgt ca. 26.000 Euro.

Zwei Verkehrsunfälle mit Sachschaden

KRUMBACH: Ein Verkehrsunfall mit Sachschaden ereignete sich am Freitagmittag, gegen 12.00 Uhr in der Dr.-Schlögl-Straße in Krumbach. Eine 35-jährige Pkw-Fahrerin hatte ihr Fahrzeug ordnungsgemäß in einer Haltebucht geparkt und zum Entladen eine Türe zur Straße hin geöffnet. Die 63-jährige Fahrerin eines Kleinbusses, die an dem geparkten Pkw vorbeifahren wollte, musste aufgrund von Gegenverkehr nach rechts ausweichen, wodurch es zum Zusammenstoß mit der offenstehenden Türe des geparkten Pkw kam. Verletzt wurde niemand, es entstand ein Sachschaden an beiden Pkw in Höhe von ca. 5.500 Euro.

KRUMBACH: Ein weiterer Unfall mit Sachschaden passierte gegen 16.40 Uhr in der Burgauer Straße in Krumbach. An der Kreuzung zum Weihergraben hatte sich der 35-jährige Fahrer eines Sattelzugs fälschlicherweise auf der Spur für „Geradeaus-Fahrer“ eingeordnet, obwohl er links abbiegen wollte. Um die Spur noch zu wechseln, setzte er zurück und übersah hierbei den hinter dem Sattelzug wartenden Pkw einer 26-jährigen Frau und fuhr auf diesen auf. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 1.500 Euro.

Nötigung im Straßenverkehr – Zeugen gesucht

BALZHAUSEN: Eine 23-jährige Pkw-Fahrerin befuhr am Freitagmorgen, gegen 08.40 Uhr die Staatsstraße 2025 von Balzhausen kommend in Richtung Burg. Hier wollte sie einen Lkw mit Anhänger überholen. Während des Überholvorgangs zog der bislang unbekannte Lkw-Fahrer ohne erkennbaren Grund nach links, sodass sich dieser fast komplett auf dem linken Fahrstreifen befand. Die Pkw-Fahrerin musste stark abbremsen und in das Bankett ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Im weiteren Verlauf der Strecke, zwischen Burg und Nettershausen, versuchte die Pkw-Fahrerin erneut, den Lkw zu überholen. Hierbei wiederholte sich das Fahrmanöver des Lkw. Diesmal konnte die Frau den Überholvorgang beenden. Das Kennzeichen des Anhängers ist bekannt, weitere Ermittlungen zum bislang unbekannten Fahrer folgen. Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten, sich an die Polizeiinspektion Krumbach unter 08282/905-0 zu wenden.

Unfallflucht

OFFINGEN: Auf dem Parkplatz des EDEKA Marktes wurde Freitagnachmittag ein weißer Ford Fiesta angefahren und an der Fahrertüre und am vorderen Kotflügel leicht beschädigt. Beim Verursacherfahrzeug könnte es sich um einen roten Pkw handeln, dessen Fahrer beim rückwärts Ausparken den Ford Fiesta streifte. Zeugen werden gebeten ihre Beobachtungen bei der Polizeiinspektion Burgau zu melden. Es entstand ein Schaden von etwa 200 Euro.

Hundewelpen befreit

GÜNZBURG: Am Freitagvormittag wurde auf der A8 auf Höhe Günzburg ein rumänisches Fahrzeuggespann kontrolliert. Im Fahrzeug stellten die Beamten zwei Tiertranportboxen fest, in denen insgesamt sieben Hundewelpen eingesperrt waren. Die Boxen waren erheblich verdreckt und die Welpen in einem offensichtlich schlechten Gesundheitszustand. Nachdem die Hunde aus den Boxen befreit und ihnen Frischwasser bereitgestellt wurde, wurde ein Tierarzt zur Begutachtung hinzugezogen. Es konnte schließlich festgestellt werden, dass die Welpen teilweise jünger als 8 Wochen waren und keinerlei Impfungen durchgeführt wurden. Bei den mitgeführten Hundepässen handelte es sich um Fälschungen, um das tatsächliche Alter zu verschleiern und die erforderlichen Impfungen vorzutäuschen. Das Tierheim Günzburg nahm schließlich alle Welpen in Obhut und kümmert sich nun bis zur Vermittlung liebevoll um deren Wohl. Bei der Kontrolle wurden zudem weitere Verstöße gegen diverse Vorschriften im Güterverkehr festgestellt. Der Fahrer musste noch vor Ort eine Sicherheitsleistung in Höhe eines vierstelligen Betrages hinterlegen.

Mehr lokale News

Lokale Anbieter
Regionale Angebote
Menü