, ,

Auszug Polizeibericht 30. November: Körperverletzung in Günzburg

Weitere Themen des Tages: Auffahrunfall in Günzburg, Verkehrsunfall beim Abbiegen in Ichenhausen, bei Wildunfall verletzt in Burgau

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Diebstahl eines Fahrrades in Günzburg, Verkehrsunfall – Verursacher weggefahren in Thannhausen und Krumbach

Übersicht …

  • Günzburg: Körperverletzung
  • Günzburg: Auffahrunfall
  • Günzburg: Unfall bei Ausfahrt aus Tankstellengelände
  • Günzburg: Diebstahl eines Fahrrades
  • Ichenhausen: Verkehrsunfall beim Abbiegen im Begegnungsverkehr
  • Krumbach/Thannhausen: Verkehrsunfall – Verursacher weggefahren
  • Burgau: Parkrempler mit weitreichenden Folgen
  • Burgau: Bei Wildunfall verletzt
  • Günzburg: Serbischer Lkw-Fahrer mit Elektroschocker

Körperverletzung

GÜNZBURG. Am Abend des 29.11.2019, kam es in Günzburg zwischen zwei Personen zu einer Körperverletzung. Die beiden Männer gerieten zunächst in einen verbalen Streit. Dieser eskalierte, weshalb im Verlauf einer der beiden den anderen schubste. Der Geschädigte fiel dadurch rückwärts zu Boden und zog sich eine Platzwunde am Hinterkopf zu.

Auffahrunfall

GÜNZBURG. Am 29.11.2019, gegen 13.15 Uhr, ereignete sich ein Auffahrunfall auf der B16 in Günzburg. Im Bereich der Kreuzung in Richtung Wasserburg/Denzingen schaltete die Ampel auf Rot. Das vorausfahrende Fahrzeug bremste deshalb ab. Der Führer des dahinter fahrenden Pkws bemerkte dies zu spät und fuhr auf das vor ihm fahrende Fahrzeug auf. Beide Pkws wurden durch den Aufprall beschädigt, der entstandene Sachschaden wird auf ca. 2000 Euro geschätzt. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt.

Unfall bei Ausfahrt aus Tankstellengelände

GÜNZBURG. Am 29.11.2019, gegen 11.00 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Augsburger Straße in Günzburg. Eine 59-jährige Pkw-Lenkerin fuhr vom Gelände einer dortigen Tankstelle nach rechts auf die Augsburger Straße auf. Hierbei übersah sie den Pkw eines 39-Jährigen, welcher auf der Augsburger Straße stadteinwärts fuhr. Zwischen den beiden Fahrzeugen kam es zum Zusammenstoß, wodurch diese stark beschädigt wurden. Der geschätzte Sachschaden beläuft sich auf 15.000 Euro.

Diebstahl eines Fahrrades

GÜNZBURG. Im Zeitraum vom 08.11. bis 29.11.2019 wurde ein Fahrrad aus dem Fahrradabstellraum eines Mehrfamilienhauses in der Schlehdornstraße entwendet. Das grün/weiße Fahrrad der Marke Bulls im Wert von insgesamt 396 Euro war zusätzlich mit einem Zahlenschloss versperrt, welches mit dem Fahrrad entwendet wurde. Bislang sind keinerlei Hinweise zu einem möglichen Täter vorhanden. Zeugenhinweise werden an die Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, erbeten.

Verkehrsunfall beim Abbiegen im Begegnungsverkehr

ICHENHAUSEN. Zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden kam es am 29.11.2019 gegen 09.15 Uhr in Ichenhausen in der Nähe des Bahnhofes. Ein 60-jähriger Pkw-Lenker wollte vom Badberg nach rechts in die Neue Bahnhofsstraße einbiegen. Zur gleichen Zeit wollte ein 49-Jähriger mit seinem Lkw von der Neuen Bahnhofsstraße nach links in Richtung Badberg abbiegen. Hierbei kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der erstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 4500 Euro, verletzt wurde niemand.

Verkehrsunfall beim Einparken

KRUMBACH. Am Freitag, 29.11.2019, gegen 21.00 Uhr, touchierte eine 22-Jährige mit der rechten Fahrzeugseite ihres Pkw beim vorwärts Einparken den geparkten Pkw einer 75-Jährigen Frau. Am Pkw der 22-Jährigen wurden der Kotflügel und die Felge auf der rechten Fahrzeugseite beschädigt. Am Pkw der 75-Jährigen wurde die Stoßstange vorne links beschädigt. Der Gesamtsachschaden an beiden Fahrzeugen wird auf ca. 1500 Euro geschätzt.

Verkehrsunfall – Verursacher weggefahren

KRUMBACH. Am Freitag, den 29.11.2019, gegen 11.05 Uhr, fuhr eine 31-jährige Frau mit ihrem Pkw auf der Luitpoldstraße in Richtung Bahnhof. Aus Richtung Stadtmitte kommend fuhr ein unbekannter Pkw-Lenker auf der Bahnhofstraße und kam zu weit in den Einmündungsbereich Luitpoldstraße/Bahnhofstraße, so dass er den rechten hinteren Radkasten des vorbeifahrenden Pkw der 31-jährigen Frau streifte. Die 31-jährige Dame interpretierte das Unfallgeräusch falsch und fuhr zunächst weiter. Bei der Bahnhofsapotheke bemerkte sie dann den Schaden und fuhr an die Unfallstelle zurück. Der Schadensverursacher war jedoch nicht mehr vor Ort. Der Sachschaden am Pkw der 31-jährigen Frau wird auf ca. 150 Euro geschätzt.
Beim Schadensverursacher soll es sich vermutlich um einen dunklen Mercedes, etwas höher, ähnlich einem SUV, gehandelt haben. Hinweise auf den Schadensverursacher erbittet die Polizei Krumbach unter der Telefonnummer 08282/905-0.

THANNHAUSEN. Am frühen Abend des 29.11.2019 fuhr eine 45-jährige Pkw-Lenkerin auf der B 300 von Ziemetshausen in Richtung Krumbach und wollte nach links abbiegen um über die alte Bundesstraße ins Ortsgebiet Thannhausen zu gelangen. Als sie auf die Linksabbiegespur zog, kam ihr dort der 77-jährige Fahrer eines weiteren Pkw entgegen, welcher sich unrechtmäßig auf dieser Spur befand. Durch ein Ausweichmanöver im letzten Moment, konnten die Fahrer einen direkten Frontalzusammenstoß vermeiden, kollidierten jedoch seitlich versetzt und streiften aneinander vorbei. Dennoch erlitten beide Fahrer leichte Verletzungen und beide Kleinwagen Totalschäden. Der Gesamtschaden wurde auf ca. 7000 Euro geschätzt. Zeugen des Verkehrsunfalles werden gebeten, sich unter 08222/9690-0 bei der Polizeiinspektion Burgau zu melden.

Parkrempler mit weitreichenden Folgen

BURGAU: Am Vormittag des 29.11.2019 fuhr eine 59-jährige Frau im Burgauer Zentrum ihren Pkw rückwärts aus ihrer Parklücke heraus, übersah dabei jedoch, dass auf der Fahrbahn hinter ihr bereits ein weiteres Fahrzeug stand und prallte rückwärts dagegen. Der Sachschaden wurde auf 2600 Euro geschätzt. Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde eine leichte Alkoholisierung der Verursacherin festgestellt, weswegen eine Blutentnahme durchgeführt werden musste. Die Fahrzeugführerin erwartet nun eine Strafanzeige.

Beim Wildunfall verletzt

BURGAU: Am Abend des 29.11.2019 stieß die 58-jährige Fahrerin eines Pkw auf der Staatsstraße 2024, auf der Fahrt vom Kammeltal in Richtung Unterknöringen, frontal gegen ein Reh. Das Reh verstarb sofort, der Pkw erlitt einen Totalschaden in Höhe von etwa 5000 Euro. Aufgrund des erheblichen Aufpralls und der Öffnung der Airbags wurde die Frau leicht verletzt und begab sich in ärztliche Behandlung.

Serbischer Lkw-Fahrer mit Elektroschocker

GÜNZBURG: Die Beamten der Autobahnpolizei Günzburg staunten nicht schlecht, als sie auf dem Autohof in Günzburg einen serbischen Sattelzugfahrer kontrollierten und dabei einen als Taschenlampe getarnten Elektroschocker entdeckten, der zugriffsbereit im Fußraum deponiert war. Der verbotene Gegenstand wurde sichergestellt. Der Lkw-Fahrer musste eine empfindliche Geldstrafe im vierstelligen Eurobereich bezahlen. Ihn erwartet eine Anzeige nach dem Waffengesetz. 

Mehr lokale News

Menü